GUANGZHOU
China-Podcast: Am Steuer 2  
"Beim ein- oder anderen Pärchen funkt es"

Cockpit an CAN Tower: Podcast incoming
In Teil 2 der Podcastserie “Am Steuer” brieft uns Airbus-Captain Niels Herbrich über die harten Anforderungen des Pilotenberufs in China, den Wahrheitsgehalt altbekannter Crew-Klischees und weshalb das Prestige der Flugkapitäne zuletzt so gelitten hat.

Weiters zur Sprache kommt das Hierarchieverständnis chinesischer Kollegen, unterschiedliche Prioritäten bei Eignungschecks und als Bonus ein paar Profi-Einschlaftipps für Jetlaggeplagte.


2020-05-18 / Quelle: Team kanton.pro    
China-Podcast: Newsoverkill 
"Es ist trotzdem eine freie Entscheidung"

Negativschlagzeilen aus aller Welt stürzen derzeit in China auf uns ein wie eine Ladung Backsteine. Medien übertreffen sich mit tragischen Bildern und düsteren Prognosen. Wann ist es des Schlechten zu viel?

Ökonom, Diplom-Pädagoge und Spezialist für Gewaltfreie Kommunikation Tilman Rieger mahnt in diesem Podcast zu mehr Selbstbeherrschung beim Nachrichtenkonsum - und wie man mit etwas Kreativität das Gefühl schleichender Ohnmacht überwindet.


2020-04-02 / Aufbereitung: Team kanton.pro
China-Podcast: Hausarrest 1 
Praxisimpulse gegen die Isolation

Scheint derzeit in weiter Ferne: Die pulsierende Dynamik Guangzhous
Tilman Rieger, 49, lebt und arbeitet in China. Der Personalmanagement-Ökonom, Diplom-Pädagoge und Trainer für Gewaltfreie Kommunikation will bleiben - trotz derzeitiger Restriktionen, eingeschränkter Lebensqualität und Sorgen um die Wirtschaft. "Strukturen schaffen und sich daran halten", rät er und warnt gleichzeitig vor einem "emotional Hangover" in Zeiten der Unsicherheit.


2020-02-20 / Aufbereitung: Team kanton.pro
China-Podcast: Am Steuer 1 
Piloten dürfen nicht in die Lounge

Auftrieb entsteht, Flugzeug fliegt: Niels Herbrich akzeptierte das Angebot einer chinesischen Budget-Airline und steuert seit drei Jahren einen Airbus A320 zwischen Shanghai, Guangzhou, Bangkok, Singapur und anderen Destinationen in Ostasien.

In diesem Podcast erzählt der Rheinländer von seiner selbstfinanzierten Ausbildung, seinem Weg nach China, der hier ungebremsten Nachfrage nach Expat-Piloten und "Privilegien" als Flugkapitän.


2019-12-18 / Quelle: Team kanton.pro    
China-Podcast: Ab nach Brasilien? 3 
São Paulo aus Expat-Perspektive

Während hier in Guangzhou der Winter Einzug hält, träumt so mancher China-Expat von wärmeren Gefilden. Vielleicht Brasilien? Ludwig Strobel lebte 22 Jahre als Expat in São Paulo und kennt das Klima beider Länder. Weitere Themen des dritten und letzten Teils dieser Podcast-Serie sind Dresscode, Sauberkeit, Verdienstmöglichkeiten, Unternehmerfreundlichkeit, Zukunftsperspektive und Lebensgefühl. Und warum es in Ludwigs Garten keine Vogelspinnen gab.


2019-11-25 / Quelle: Team kanton.pro    
China-Podcast: Ab nach Brasilien? 2 
Expatleben in São Paulo

Insgesamt 22 Jahre lang kochte Küchenchef Ludwig Strobel in Brasilien. Zuerst in Rio de Janeiro, danach in der "Arbeiterstadt" São Paulo. Seit anderthalb Jahren leitet der Unterfranke nun das Catering einer großen Airline in Shanghai und vergleicht in diesem Podcast prägende Charakterzüge beider Metropolen. Dieser Podcast dreht sich um Visa-runs nach Uruguay, Infrastruktur, Behördengänge, Lebenskosten, die Offenheit von Brasilianern gegenüber Ausländern und warum Portugiesisch deutlich schwerer zu lernen ist als Spanisch. Teil 2 von 3 jetzt auf kanton.pro.


2019-10-21 / Quelle: Team kanton.pro    
China-Podcast: Ab nach Brasilien? 1 
Expatleben in São Paulo

Insgesamt 22 Jahre lang kochte Küchenchef Ludwig Strobel in Brasilien. Zuerst in Rio de Janeiro, danach in der "Arbeiterstadt" São Paulo. Seit anderthalb Jahren leitet der Unterfranke nun das Catering einer großen Airline in Shanghai und vergleicht in diesem Podcast prägende Charakterzüge beider Metropolen: Bevölkerung, Einschränkungen, Kriminalität, Nachtleben, Nahverkehr, Nationalküche, Gesundheitsversorgung, Schulsystem... wo lebt es sich besser? Teil 1 von 3 jetzt auf kanton.pro.


2019-08-27 / Quelle: Team kanton.pro    
China-Podcast: Die Brezenkönigin 
"Nach einem Jahr wollte ich aufgeben"

Vor 20 Jahren ging Youmei Zhao als Au Pair nach München. Dort erlernte die sympathische Chinesin nicht nur die deutsche Sprache, sondern auch die Kunst des Bäckerhandwerks. Dabei zeigte sie sich äußerst talentiert und erhielt unter viel Medienecho 2007 den Titel "Brezenkönigin" (Münchner Merkur). Kurz nach ihrer Meisterprüfung kehrte Youmei zurück nach China und befeuert seither in Pudong/Shanghai ihre klein-, aber feine Deutsche Traditionsbackstube "Brot:Zeit"; nicht zu verwechseln mit einer ähnlichlautenden Restaurantkette.

Ein Sommergespräch über Kinder mit Aufmerksamkeitsdefizit, die harten Anforderungen einer Bäckerlehre in Bayern und die anfängliche Skepsis chinesischer Kunden.


2019-07-23 / Aufbereitung: Team kanton.pro
China-Podcast: Peter Kruse 4 
Rückkehr: Von der Firma alleingelassen

Trübe Aussichten bei der Rückkehr ins HQ
Interkulturelle Kompetenz, Kontakte rund um den Globus, neue Horizonte. Ein Auslandsaufenthalt, egal ob in Guangzhou oder sonstwo, liefert einen riesigen Schatz an Erfahrungswerten. Doch was passiert nach der Rückkehr? Oft wird dieser Erfahrungsschatz nicht oder nur marginal gewürdigt und laut einer AHK-Studie wechseln 70% aller ehemaligen Expats binnen 2 Jahren die Firma.

Peter Kruse, Coach, Psychotherapeut und vormals evangelischer Pastor spricht über die Vorteile eines Auslandsaufenthalts und was anschließend bei der Reintegration ins Mutterunternehmen regelmäßig schief läuft.


2019-06-17 / Aufbereitung: Team kanton.pro
China-Podcast: Peter Kruse 3 
"Das kann zu Zerwürfnissen führen"

Plötzlich zieht die Schwiegermutter ein, übernimmt den Haushalt und stellt die Möbel um: Wer eine/n Partner/in aus China heiratet, heiratet gleichzeitig die ganze Familie mit. Einer der häufigsten Scheidungsgründe in binationalen Ehen, warnt Peter Kruse, Coach, Psychotherapeut und ehemaliger evangelischer Pastor in Shanghai.

In Teil 3 dieser Podcast-Serie geht es um die Sprachlosigkeit chinesischer Kinder gegenüber ihrern Eltern, kulturell unterschiedliche Auffassungen von Privatsphäre und die vielleicht unterschätzteste Integrationshürde für chinesische Partner in Deutschland, Österreich und der Schweiz.


2019-05-17 / Aufbereitung: Team kanton.pro

Archiv 1 2

kanton.pro © 2020 secession limited | contact | advertise | expat.info