Online-Stammtisch in
GUANGZHOU
Mond
Corona
Experten
Technologie
Hund
Ursprung
Energie
Mission
Atommeiler
Raumsonde
Hunde
Chang'
Mondgestein
Gassi
Drosten
Guangzhou
Pressespiegel
Jetzt
abstimmen
Durchblick
Spooky Guangzhou
 
harry53183
TobiasBS182
 
Basti521182
rehauer178
Powertwin175
Thooor174
JOMDA88171
Ahsoka168
naedim167
shanghai11165
1. Bundesliga
Tippspiel Top-10
23°C
Wetter
Treffen

  |  
 
 neue antwort neue antwort | zurück übersicht
Auswandern - vielleicht für immer?   guter beitrag schlechter beitrag
Chruetlihex (Gast)
17-okt-11
Hi!
Ich weiß, dieses Thema ist bestimmt schon x-mal durchgekaut worden, aber es gibt so vieles zu beachten, dass ich jetzt restlos den Überblick verloren habe...
Ich habe mich in einen Chinesen verliebt und möchte nun im Februar rüberkommen (Suzhou) um rauszufinden, ober wirklich der Richtige ist und das geht (leider) bei dieser Entfernung nur so - er hat einige Geschäfte am laufen und so ists an mir, diesen Schritt zu tun.
Könnt ihr mir bitte sagen, was ich alles zu beschaffen habe, wenn ich für (vorerst) drei Monate zu ihm kommen und nebenbei gleich nach einer Arbeitsstelle suchen will?
Wenn wirklich alles klappt, wirds vielleicht auch gleich der nächste Schritt.
Ich hab schon gelesen, dass es für männliche Aliens in China nicht so einfach ist - wie steht's da mit weiblichen Aliens, wenn der zukünftige genügend Einkommen hat, um bereits jetzt ne ganze Familie zu versorgen?
Ich hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen!
LG
Tina
 
 
aw: Auswandern - vielleicht für immer?   guter beitrag schlechter beitrag
Pille (Gast)
17-okt-11
na das ist dann doch wohl ein Thema für VOX
 
 
aw: Auswandern - vielleicht für immer?   guter beitrag schlechter beitrag
petermedia
17-okt-11
Mal ganz ohne Bewertung ob das nun Sendefähig ist ne kurze Antwort.

Besorge dir ein 3 Monats TouristenVisum in Deutschland.
Wenn du das so schilderst kann das schon gehen.
Wenn icht, kannst du ein 1 Monats Touristenvisum i.d.R 2 mal verlängern so kommst du auch auf deine 3 Monate.

Wenn du heiratest, bekommst du ohne problme ein Multientry jahresvisum.

Das ist noch keine Arbeitserlaubnis, dazu musst du den üblcihen Weg gehen. Was genau --Suchfunktion dieses forums.

Aber, bei entsorechender Planung winkt das zuständige Arbeitsamt hier deinen sonst evtl nötigen Qualifukationsnachweis durch.
 
 
aw: Auswandern - vielleicht für immer?   guter beitrag schlechter beitrag
Chruetlihex (Gast)
17-okt-11
@petermedia

Danke für die Info!
Und das Arbeitsamt hilft mir da wirklich weiter?
Auch, wenn ich gerade noch nen Job habe (den ich natürlich bald kündigen muss...)
 
 
aw: Auswandern - vielleicht für immer?   guter beitrag schlechter beitrag
petermedia
17-okt-11
Sorry, meinst du das jetzt ernst.
natürlich die chinesische Entsprechung des Arbeitsamtes.
Deine mögliche Arbeitsaufnahme muss ja genehmigt werden.
Benutze die Suchfunktion dieses Forums um das genaue Procedere für das Arbeitsvisum nach zu lesen.
Einreisen wirst du ehwohl erst mal mit nem Touristenvisum.
 
 
aw: Auswandern - vielleicht für immer?   guter beitrag schlechter beitrag
Davy-Jones (Gast)
17-okt-11
Sorry, wenn ich dies schreibe aber irgentwie ist meine Phantasie in Bewegung gekommen. Du kennst Deinen Freund schon persönlich und es ist keine Internetliebe ? Warst Du überhaupt schon mal in China ? Kennst Du seine Familie ? Wie PM schon schrieb, hol Dir erst mal ein Touri Visa und schau Dir das vor Ort mal an. Ich würde sogar soweit gehen und auf keinen Fall alleine fahren, sondern einen "Beschützer / Freundin" mitnehmen.

Nicht dass Du am Ende als privat Sklavin verkauft wirst......
 
 
aw: Auswandern - vielleicht für immer?   guter beitrag schlechter beitrag
Chruetlihex (Gast)
17-okt-11
@ petermedia
Sorry, Arbeitsamt ist für mich das deutsche - wär ja doch schön einfach gewesen.
Mir war schon klar, dass ich erstmal ein Touri-Visum brauch und ich das dann wahrscheinlich drüben am besten verlängern werde.

@ Davy-Jones
Klar hab ich mir ihn schon persönlich angesehen.
Auch seine Familie steht hinter (vorerst noch) seiner Entscheidung, mich zu heiraten und sie ist echt lieb zu mir gewesen.
Seine Eltern hab ich beim ersten Mal nicht gesehen - wahrscheinlich will er ihnen keine verfrühten Hoffnungen machen.
Aber der Rest hat mich schon akzeptiert.
Ich brauch da einfach meine drei Monate, um es ganz genau zu wissen.
Im Dezember will er meine Eltern kennenlernen - schon alleine deswegen, dass sie wissen, bei wem ich dann wohnen werde.
P.S. ich war alleine drüben! ;-p
 
 
aw: Auswandern - vielleicht für immer?   guter beitrag schlechter beitrag
Saiber
02-nov-11
"Angesehen"..... auf nen Foto? (bzw. PC Screen beim Skypen?)

Die Frage die Davy-Jones gestellt hat war:

1. Warst du ueberhaupt schon mal in China?
Womit sich auch die Frage eruebrigt ob du seine Umstaende kennst.

2. Kennst du seinen Background?
Kann ja sein dass er schon verheiratet ist, was uns dann zur naechsten Frage fuehrt.

3. Bis du dir sicher dass er das ist was er vorgibt zu sein?
Man redet viel wenn der Tag lang ist. Das ist nicht nur bei Europaern so, "Mein Haus, mein Pferd, meine Yacht....", sondern auch bei Chinesen. Nicht dass er schluckarm, verheiratet und sich durch eine solche Beziehung etwas verpricht.

Dann, wenn er erfolgreicher Unternehmer ist......es ist in China sehr sehr sehr selten, dass solche Maenner noch unverheiratet oder in festen Haenden sind.
Also erstmal checken bevor du schon damit anfaengst deine Schiffe hinter dir zu verbrennen.

P.S. Ich kann mich noch an eine Diskussion vor Jahren hier erinnern als auch ein Maedel hier die selben Fragen gestellt hat. Junge in China, naives Maedchen in Deutschland. Ueber Internet verliebt. Will nach China um zu heiraten weil Junge alles blaue vom Himmel versprochen hatte.
Ist das jetzt ein revival von dem?
 
 
aw: Auswandern - vielleicht für immer?   guter beitrag schlechter beitrag
Chruetlihex (Gast)
07-nov-11
@Saiber:
Klar war ich schon in Suzhou.
Ich habe seine Nichten, Neffen, seine Schwestern schon getroffen.
Ich war auch schon in seiner Wohnung, in der es typisch nach 'Junggeselle' ausgesehen hat... :-p
Und ja, es war seine, weil überall seine Sachen hingen, lagen, etc.

Ob ich China deswegen schon kenne? Nö!
Aber ich befasse mich wegen meiner besten Freundin, einer Japanerin, schon seit Jahren mit Asien.
Klar ist Japan (war 2 x überall dort) nicht China!
Aber ich hab doch schon ein paar Erfahrungen mit Asien, weshalb ich mir zutrauen kann, mich auf dieses Abenteuer auch einlassen zu können.
Sooooooo unterschiedlich sind die beiden Länder dann doch nicht (auch, wenn er es immer behauptet). Die Menschen schon eher! Aber wie ich finde, sind die Chinesen auf den ersten Eindruck einfacher als die Japaner.

Ob er wirklich das ist, was er vorgibt zu sein? Keine Ahnung.
Aber das werde ich wohl in den Wochen/Monaten, in denen ich mein Glück in China versuche, schon herausfinden.
Zumindest weiß ich schon, das mind. eins von den Geschäften (ein Shop für Männermode) existiert - wir waren jeden Tag ein/zwei Stunden dort, als ich ihn besuchte.

Warum er noch Single ist?
So viel ich weiß, ist er genauso ein Spinner wie ich, der von den eigenen Landsleuten die Schnauze voll hat und was Neues ausprobieren möchte.
Klar gibts auch hier schwarze Schafe, aber ich kann ja jederzeit mit ner Erfahrung mehr nach D zurück...

Ich bin in der Entscheidung, nach China zu gehen, vielleicht ein bisschen spontan, aber gewiss nicht naiv! Dazu habe ich zu viele Erfahrungen mit den Männern sammeln dürfen/müssen, mit 34 Jahren.
Nur fühlt es sich diesmal gleich vom ersten Augenblick an "richtig" an.
Klingt komisch, iss aber so.

Ist trotzdem lieb, wie sich jeder von euch gleich Sorgen um mich macht! :-)
 
 
(thread closed)

zurück übersicht