GUANGZHOU
Mindestens
Gasleck
Kohlenmonoxid
German
Kohlegrube
Grube
Trump
Tote
Leben
Unglück
Chongqing
Foreign
Kurz
Kohlenmonoxidvergiftung
Germany
Guangzhou
Pressespiegel
Durchblick
WWWeihnachten '20
 
TobiasBS202
 
Basti521195
 
harry53191
 
rehauer190
 
Powertwin190
JOMDA88182
DonVito181
Ahsoka181
Thooor181
 
naedim180
1. Bundesliga
Tippspiel Top-10
22°C
Wetter
premium jobs

Treffen

  |  
 
 neue antwort neue antwort | zurück übersicht
Verpflichtungserklärung bei Abmeldung   guter beitrag schlechter beitrag
Antonius
03-jun-09
Hallo,
eine Klarstellungsfrage zum Thema "Verpflichtungserklärung".

Ich möchte meine Freundin (zum wiederholten Male) zum Urlaub nach Dtl mitnehmen. Beim letzten Mal habe ich eine Einladung/Verpflichtungserklärung von meinen Eltern vorgelegt. Dieses Mal wäre es einfacher, wenn ich die Einladung und Verpflichtung selbst ausspreche.

Potentielles Problem: Ich bin nicht mehr in Dtl gemeldet, habe dort also keinen Wohnsitz. Wie reagiert da die Deutsche Botschaft im Hinblick auf die Verpflichtungserklärung? Bei einigen vorherigen Einträgen im Forum hört es sich an als ob eine Meldung in Dtl notwendig ist, aber wer weiß. Kann jemand Klarheit schaffen?
 
 
aw: Verpflichtungserklärung bei Abmeldung   guter beitrag schlechter beitrag
kleiner Prinz (Gast)
03-jun-09
Klarheit kann man nur dort erhalten, wo auch verbindlich was gesagt wird, also sicherlich nicht in einem Forum:

http://www.shanghai.diplo.de/Vertretung/shanghai/de/__downloads/download__verpflichtungserklaerung__MB,property=Daten.pdf
 
 
(thread closed)

zurück übersicht