GUANGZHOU
Mond
Nach
Mondgestein
Trans
German
Chang'
Konzern
Regierung
Erde
Maxus
Sonde
Lieferwagen
Jahren
Foreign
Minister
Guangzhou
Pressespiegel
Durchblick
WWWeihnachten '20
 
TobiasBS194
Basti521191
 
harry53188
rehauer187
 
Powertwin180
 
Thooor179
Ahsoka177
naedim176
JOMDA88176
RalphLee172
1. Bundesliga
Tippspiel Top-10
20°C
Wetter
premium jobs

Treffen

  |  
 
 neue antwort neue antwort | zurück übersicht
Visum für Ehepartner   guter beitrag schlechter beitrag
ToBo-Hessen (Gast)
07-feb-09
Hallo,

wie das nun mit nem DE Visum für den Ehepartner läuft habe ich nun verstanden....

Aber ich frage mich, wie ist das wenn man gar nicht nach DE will, sondern in China leben. Kann der Deutsche Partner Aufgrund der Heirat mit einem/einer Chinesen/in eine Aufenthaltserlaubnis in China bekommen ?

Grüße.

ToBo
 
 
aw: Visum für Ehepartner   guter beitrag schlechter beitrag
Binbin (Gast)
07-feb-09
As far as I know:

Als Ehepartner einer chinesischen Bürgerin hast du Anspruch auf ein L Visum, das dir eine Aufenthaltserlaubnis in China für ein Jahr gewährt. Danach kannst du das ?L? Visum um ein anderes Jahr verlängern. Es sind natürlich auch andere Voraussetzungen für ein ?L? Visum, wie z.B. ausreichendes Einkommen, Gesundheitszertifikat usw., aber ein ?L? Visum ist nicht schwierig zu erhalten.

Um eine permanente Aufenthaltserlaubnis in China zu beantragen, muss man:

1.Married to a Chinese national or permanent resident;
2. Married for at least 5 years;
3. Lived in China 5 continuous years (3-month-per-year break allowed);
4. a. 5-year-period begins upon marriage and must continue up to the moment you apply for permanent residency.

Und die meisten Anträge werden sowieso abgelehnt, wie ich es gehört habe.
 
 
aw: Visum für Ehepartner   guter beitrag schlechter beitrag
Binbin (Gast)
07-feb-09
5. You must have a "stable" residence. This means you must have an open-ended, indeterminate (not 1-year or time limited) lease and have lived there for a long time. You will need to produce the fa paios as proof. Otherwise, you need to own the property.
6. "Stable" employment. By "stable" you need an open-ended, indeterminate labor contract with sufficient salary to show you can live.
7. Proof of no criminal record from your home country and any other country you have lived in.
8. Pass a background investigation by the municipal and provincial PSB.
 
 
aw: Visum für Ehepartner   guter beitrag schlechter beitrag
Binbin (Gast)
07-feb-09
Zusammengefasst:

ein Visum für D ist sehr schwierig;
eine unbefristete Aufenthaltsgenehmigung für C ist chancenlos.

Wo soll man/Frau dann bleiben?
 
 
aw: Visum für Ehepartner   guter beitrag schlechter beitrag
ToBo-Hessen (Gast)
08-feb-09
Naja, wenn man doch das "L" Visa jedes Jahr problemlos verlängern kann ist das doch auch OK ?

Oder nicht ?

Im übrigen hab ich jetzt ein "Z" Visa und dass kann / muss man ja auch jedes Jahr verlängern...
 
 
aw: Visum für Ehepartner   guter beitrag schlechter beitrag
Binbin (Gast)
08-feb-09
ToBo-Hessen:
>Naja, wenn man doch das "L" Visa jedes Jahr problemlos verlängern kann ist das doch auch OK ?
Oder nicht ?<

Das ist nur eine Halbwegslösung. Irgendwann musst du deine Partnerin deiner Familie, deinen Freunden vorstellen, ihr deine Kultur zeigen, damit die Beziehung unter gutem Stern steht. Ansonsten kann sie dich nie richtig verstehen, wenn du von Deutschland redest.

Lass dich nicht von der Auskunft des Konsulats abschrecken. Sie machen alles schlimmer, als es eigentlich ist. Alleine letztes Jahr habe ich noch 2 Chinesinnen erlebt, die Visums für Heiratszweck bekommen haben, was kaum möglich ist.

Where there is a will, there is a way!
 
 
aw: Visum für Ehepartner   guter beitrag schlechter beitrag
ToBo-Hessen (Gast)
08-feb-09
@Binbin
>

Darüber sind wir lange hinaus :-)

Und Ihr gefällt DE. Ich habe ein relativ großes Anwesen auf dem Land und das ist schon ein extremer Gegensatz zu Shanghai. Zudem war das Verhältnis vom Rest meiner Familie und meinen Freunden zu Ihr einfach absolut liebevoll und perfekt. Andersrum übrigens ebenso.

Allerdings haben wir beide eine gar nicht so schlechte Anstellung. Sie in China und ich in DE. Wobei ich allerdings das halbe Jahr in Shanghai bin. Deswegen gibt es für uns zur Zeit KEINEN Grund nach DE zu gehen. Sie würde es tun, aber ich möchte nicht, dass Sie Ihre Karriere in China aufgibt um in das kalte Deutschland zu ziehen. Wahrscheinlich gehe ich ab nächstes Jahr dauerhaft nach Shanghai und deswegen die Frage.

In welchem Land allerdings die Zukunft liegt, können wir jetzt noch nicht sagen. Das wird die Zeit zeigen.

Danke für die Antworten.

ToBo
 
 
aw: Visum für Ehepartner   guter beitrag schlechter beitrag
petermedia
10-feb-09
Man sollte die Voraussetzungen für das D und L visum nicht zusammenwirbeln.
Der deutsche Ehepartner eines chinesischen Bürgers erhält ein L multientry Jahresvisum.
Leider muss dieses i.d.R. in der Provinz ausgestellt werden wo sie/er das Hukou hat.

Wichtig ist,
a das die deutsche Heiratsurkunde beglaubigt , ( meist beim Landesregierungspräsidenten) wird
b vom Bundesverwaltungsamt in Köln nochmals überbeglaubigt wird
c und dann von der chinesischen botschaft oder einem Konsultat in D legalisiert wird.
Dieses Visum ermöglicht erst mal nicht die Arbeitsaufnahme, aber der Ehepartner hat insbesonders bei lokalen Arbeitsverträgen vereinfachungen, bezüglich der Erlangung seines Status.
Auch wenn es nicht richtig ist das die D Visen fast immer abgelehnt werden, sie machen aber praktisch kaum Sinn, da man ja sowieso ein Arbeitsvisum braucht und ann braucht man defakto eben auch kein D Visum um seinen Aufenthalt hier über längeren Zeitraum zu legalisieren.
Da die meisten EU Expats nicht vorhaben in China permantent zu leben gibt es halt auch wenige Menchen die ein solches beantragt haben.
 
 
(thread closed)

zurück übersicht