GUANGZHOU
Mond
Nach
Mondgestein
Trans
German
Chang'
Konzern
Regierung
Erde
Maxus
Sonde
Lieferwagen
Jahren
Foreign
Minister
Guangzhou
Pressespiegel
Durchblick
WWWeihnachten '20
 
TobiasBS194
Basti521191
 
harry53188
rehauer187
 
Powertwin180
 
Thooor179
Ahsoka177
naedim176
JOMDA88176
RalphLee172
1. Bundesliga
Tippspiel Top-10
20°C
Wetter
premium jobs

Treffen

  |  
 
 neue antwort neue antwort | zurück übersicht
Visum als Praktikant   guter beitrag schlechter beitrag
Praktikant in spe
17-jun-03
Hallo!


Ich werde im August zur Praktikanten-Community stoßen, und muß mich jetzt ums Visum kümmern.

Meine Firma hat mir gesagt, daß ich als Tourist einreisen soll. Ein Freund, der schon ein Praktikum in Shanghai gemacht hat, hat gesagt, daß das bei ihm auch so war.

Das Problem ist, das Visum gilt max. für 90 Tage, ich bin aber vier bis fünf Monate dort.

Was kann ich machen? Soll ich dann einmal aus- und einreisen? Gibt es realistische Chancen, daß ich ein längeres Arbeitsvisum als Praktikant bekomme? Was habt ihr so gemacht?

Ich bin für jeden Rat dankbar!!!


Ciao,

Bernhard
 
 
aw: Visum als Praktikant   guter beitrag schlechter beitrag
visum - no problemo
17-jun-03
Hi Bernhard,

ich hab vor 3 Wochen einen Einladungsbrief von der Firma in Shanghai bekommen... bin ab zum Konsulat und hatte meine Praktikantenvisum "F" innerhalb von 3 Tagen.. kann ich nur empfehlen (gegen Aufpreis geht's noch am selben Tag). Das F-Visum ist für 180 Tage gültig....
 
 
aw: Visum als Praktikant   guter beitrag schlechter beitrag
Thomas Dorn
18-jun-03
Noch einfacher gehts über Hong Kong.

a) Einreise über Touri Visum nach China, 3 Monate bleiben. Wochenendtrip nach Hong Kong (das will man ja sowieso mal gesehen haben). Dort im Reisebüro Pass & 1 Bild abgeben, 50 Euro zahlen, weitere 6 Monate Multiple-Entry Business-Visum haben.

b) Auf Herflug nach Shanghai gleich über Hongkong fliegen (ohne Visum kann man dort einreisen), Visum beantragen im Reisebüro in HK (siehe a), 6 Monate Business Visum haben.....

c) Seinen Pass per Express-Brief aus D'Land zum HK-Reisebüro schicken mit 1 Passbild. Visagebühr und Rückporto auf Bankkonto des Reisebüros überweisen (vorher mit Reisebüro die Modalitäten absprechen). Nach 1 Woche seinen Pass mit 6 Monats-Business Visum mit mehrmaliger Einreisemöglichkeit wieder in Empfang nehmen (Kosten ca. 100 Euro)

Viel Spass

Tom
 
 
aw: Visum als Praktikant   guter beitrag schlechter beitrag
Weisser_Riese
18-jun-03
Meiner Erfahrung nach ist es am einfachsten, wenn Du von Deinem Unternehmen ein einfaches Einladungsschreiben anforderst und damit bei der chinesischen Botschaft ein "F" Visum beantragst. Soweit ich weiss, ist es verboten mit einem Touristen hier zu arbeiten. Versuche moeglichst ein "multiple entry" Visum zu bekommen, machen sie zwar nicht gerne, aber nach SARS sollen die Botschaften etwas grosszuegiger geworden sein.

Noch ein anderer Tipp: Du musst Dich in den ersten 48 Stunden Deines Aufenthaltes hier in Shanghai polizeilich Registrieren lassen. Dies geschieht bei der Polizeidienststelle Deines Bezirks. Frage Deinen Vermieter wo Du es erledigen kannst, oder ob er es sogar fuer Dich erledigen kann. Dann bekommst Du den "yellow paper". Sagt Dir naemlich keiner bei der Botschaft, dass Du soetwas brauchst.

Welches Unternehmens empfiehlt eigentlich eine Touri Visum? So einen bloedsinn! Mach den mal Dampf!

Gruss

Weisser_Riese
 
 
aw: Visum als Praktikant   guter beitrag schlechter beitrag
goolie
18-jun-03
@praktikant in spe

Hi,

lass dir einfach von deiner Firma eine Einladung fuer dein Praktikum ausstellen (im Orginal und mit Aufenthaltsdauer). Damit gehst du dann zur Botschaft bzw. Konsulat und laesst dir ein F-Visum ausstellen. Dieses bekommst du dann 3-7 Tage spaeter ansgehaendigt. Du kannst das Visum allerdings fruehestens 50 Tage vor Einreise beantragen. Weitere Infos unter: www.china-botschaft.de

Ciao,

Goolie
 
 
aw: Visum als Praktikant   guter beitrag schlechter beitrag
siebter zwerg
18-jun-03
ich bin mit einem L visum eingereist, bin dann mit einem schreiben meiner firma in shanghai auf die visumstelle gegangen (wusong lu, 333).
kostet 10 euro. sehr unkomliziert
 
 
aw: Visum als Praktikant   guter beitrag schlechter beitrag
oskar
18-jun-03
das mit dem visum kommt immer darauf an wo du es in dt beantragst! hatte auch ein einladungsscheiben usw. habe alllerdings bei der botschaft in berlin nur ein touristen viaum bekommen!!
habe dann allerdings von der firma im nachhinein noch ein f visum bekommen was auch ohne problem verlaegert werden kann!!
 
 
aw: Visum als Praktikant   guter beitrag schlechter beitrag
Praktikant in spe
18-jun-03
Hi!


Danke erstmal für die vielen Tipps!!!

Zum Einladungsbrief: Muss da irgendwas Besonderes obenstehen oder kann der formlos sein? Ausser Arbeitsdauer noch etwas?

Auf den ganzen Botschaftsseiten steht, dass man eine Bestätigung vom chin. Arbeitsministerium braucht. Ist das bei Praktikanten auch so? Ist es egal, ob das Praktikum bezahlt oder unbezahlt ist?


Ciao,

Bernhard

P.S.: Die Firma, von der ich das gehört habe, war Bertelsmann. Der Praktikant dort ist mit Tourivisum eingereist.
 
 
aw: Visum als Praktikant   guter beitrag schlechter beitrag
visum - no problemo
18-jun-03
@ Praktikant in spe

was auf dem visum steht, kann ich dir leider nicht genau sagen, da es auf chinesisch ist und ich kein wort verstehe :S ... meine firma wollte für das schreiben die kopie meines reisepasses haben (davon wichtig ist die passnummer und das expiration date). auf der webseite der chin. botschaft ist vermerkt, dass dieser brief im origanal eingereicht werden muss - ich hatte mit farbausdruck kein problem. beim konsulat in hamburg habe ich gesehen, dass man die bestätigung vom chin. arbeitsministerium nur dann braucht, wenn man länger als 6 monate in china arbeiten will.
mehr kann ich dir leider nicht sagen...
 
 
aw: Visum als Praktikant   guter beitrag schlechter beitrag
Praktikant in spe
19-jun-03
@visum no problemo

Danke sehr!
 
 
aw: Visum als Praktikant   guter beitrag schlechter beitrag
Käpt'n Blaubär
19-jun-03
@ Weißer Riese
Ist denn der Weiße Riese mittlerweile nach fast fünf Monaten auch registriert?

Das yellow paper sofort zu beantragen kann ich aus eigener Erfahrung auch nur empfehlen. Ich selbst hab' nämlich ohne paper auf der Polizeistation geschwitzt ...
 
 
aw: Visum als Praktikant   guter beitrag schlechter beitrag
praktikant a.d.
23-jun-03
meine firma hat mir damals auch gesagt, ich soll mit touri-visum einreisen. mit visa-verlängerung wirst du zwar keine probleme haben - aber mit der firma, wenn es die gleiche ist! aber das wünsche ich meinem aergsten feind nicht! :-)
 
 
aw: Visum als Praktikant   guter beitrag schlechter beitrag
Praktikant in spe
17-jul-03
so, wollte nur bekanntgeben, daß mit dem visum alles geklappt hat. ich hab mir das ganze wesentlich komplizierter vorgestellt - aber ich war bei der botschaft in wien, und es hat keine fünf minuten gedauert. die wollten lediglich den einladungsbrief der firma sehen (war auf deutsch und chinesisch, und es stand "wissenschaftliches praktikum" oben - klingt ja gleich viel besser ;-)).

jetzt hab ich ein "f" visum für 180 tage - leider aber kein multiple entry, wollten's mir net geben - aber macht nix, in hongkong bin ich jetzt eh vorher schon.
 
 
aw: Visum als Praktikant   guter beitrag schlechter beitrag
jabbapremium member
18-jul-03
Willkommen in Shanghai!
Koenntest Du fuer die vielen mitlesenden Praktikanten (in Spe) eine kurze Zusammenfassung Deines Leidensweges bis zum Visum beschreiben. Da gibts jede Menge offener Fragen.

Waere prima!

Jabba
 
 
aw: Visum als Praktikant   guter beitrag schlechter beitrag
moni
18-jul-03
Hi Jabba,

wie wäre es nochmal mit dem Thema in den FAQ's?

Ich habe hier rausgelesen, dass es zwei Möglichkeiten gibt.

1. L Visum (Touri) und das dann hier mit Einladungsschreiben der Firma fuer 10Euro verlaengern lassen. ( Wobei hier noch die Frage offen ist, ob es dann in ein F Visum umgewandelt wird) Multiple Entry schließe ich aber aus ??

2. In Deutschland das Einladungsschreiben der chinesischen Firma per Fax erhalten (Origial habe ich nicht benoetigt), das Antragsformular fuer das Visum ausfuellen, Paßfoto drauf und dann ab auf die Botschaft. Wichtig hierbei ist noch das Gueltigkeitsdatum des Reisepasses. Der muss nach Ausreise noch ein halbes Jahr gueltig sein.
Noch ein Tipp, entweder selber zur Botschaft oder per Visaagentur. Selbst gehen und am selben Tag mitnehmen liegt kostentechnisch ungefaehr im gleichen Rahmen wir Agentur und eineinhalb Wochen Zeit haben. ;-) Beruht alles auf eigner Ehrfahrung.

Ach so, F-Visa koennen bis zu einem Jahr hier verlaengert werden, man bekommt jedoch nur begrenzt neue Entries bei der Verlaengerung, wenn ueberhaupt.(Habe 1 bekommen bei viermal verlängern, beim letzten mal habe ich leider keins mehr bekommen, da musst ich in Deutschland ein neues Visum beantragen)

Was das Yellow Paper angeht, so sollte man vielleicht von allen Visumsfragen einen Link zu diesem Thema einrichten. Ist naemlich wichtig und wird allzu oft vergessen. Wer im Hotel unterkommt sollte einfach an der Rezeption danach fragen, die regeln das. Ansonsten siehe oben...
Viele Gruesse Moni
 
 
aw: Visum als Praktikant   guter beitrag schlechter beitrag
Praktikant in spe
21-jul-03
@Jabba
Gerne schhreibe ich eine Zusammenfassung - ich muß sagen, so groß war der Leidensweg gar nicht.

Zuerst mal - ich hab das Visum in Österreich beantragt, aber ich nehme an, daß das in Deutschland gleich ablaufen wird. Ich hab mich zuerst telefonisch bei der Botschaft erkundigt, die mir gesagt haben, daß man ein Empfehlungsschreiben der Firma braucht. Ich bin noch gefragt worden, ob das Praktikum länger als 6 Monate dauert - was bei mir nicht der Fall ist. Ich weiß also nicht, ob man sonst noch was braucht, wenn das Praktikum länger dauert.

Dann hab ich eben meiner Firma gesagt, sie sollen mir ein Einladungsschreiben schreiben. Den haben sie mir dann per EMS geschickt. Am besten sollen da so viele Daten wie möglich oben sein - also Name, Geburtsdatum und -ort, Reisepassnummer, Praktikumsdauer. Die Firma hat's bei mir "wissenschaftliches Praktikum" genannt, was sicher auch gut klingt. Der Einladungsbrief war zweisprachig (deutsch und chinesisch), ich glaub aber nicht, daß das ein Muß ist.

Bewaffnet mit Einladungsbrief, Reisepass, Passphoto und 40 ? fuhr ich dann zur Botschaft nach Wien. Leider ist bei uns eine Beantrag per Brief nicht mehr möglich (war es vor einem Jahr noch), also muß jemand das Visum bei der Botschaft vor Ort beantragen. Ich glaube aber nicht, daß man das persönlich machen muß - vor mir hat es jemand für einen anderen beantragt.

Ich wollte eine zweimalige Einreise, hab aber leider nur eine einmalige bekommen (weil zweimalige Einreise hätte 2x 180 Tage bedeutet, was sie mir nicht geben wollten). 2x 90 Tage wäre mir zu riskant gewesen, weil ich nicht weiß, ob ich wirklich mal ausreise oder nicht.

Ja, und im Grunde war's das schon, 1 1/2 Wochen später hab ich meinen Reisepass per Post geschickt bekommen, mit meinem F Visum für 180 Tage.

LG,

Bernhard
 
 
aw: Visum als Praktikant   guter beitrag schlechter beitrag
Jabbapremium member
22-jul-03
@Moni, Praktikant in Spe
vielen Dank fuer Eure detaillierten Schilderungen!
Ich denke, damit habt Ihr vielen anderen "Praktikanten in Spe" schon viel geholfen.

CU

Jabba
 
 
aw: Visum als Praktikant   guter beitrag schlechter beitrag
Google
22-jul-03
http://www.visumexpress.de/chinaablauf.htm
 
 
(thread closed)

zurück übersicht