GUANGZHOU
Corona
Präsident
Biden
Freiwilligkeit
Wahlsieg
Außenminister
Redakteur
Herausforderung
Präsidenten
Staat?
Mond
Sicherheit
Online
Jahresende
Jinping
Guangzhou
Pressespiegel
Jetzt
abstimmen
Durchblick
Spooky Guangzhou
 
Basti521168
 
harry53167
 
TobiasBS166
 
rehauer165
Thooor161
Powertwin160
 
Ahsoka158
bomaye154
kicker153
shanghai11153
1. Bundesliga
Tippspiel Top-10
29°C
Wetter
Treffen

  |  
 
 neue antwort neue antwort | zurück übersicht
Mal wieder Z-Visa....   guter beitrag schlechter beitrag
mittbewohner
13-apr-07
Ja, ich weiss, dass Thema ist leidig. Aber es gibt ja wieder immer neue Facetten. Diese Facette ist die der Kostenuebernahme:

Um mein Z-Visa abzuholen, muss ich das Land verlassen (z.B. nach HK). Meine Firma weigert sich, die Kosten zu uebernehmen (Flug, Unterkunft). Hat jemand ne Ahnung, wie das gesetzlich geregelt ist? Bisjetzt war ich der Meinung, dass das Unternehmen fuer die Beschaffung des Visa zustaendig ist, was ja auch die Abholung einschliessen wuerde.

DAnke fuer kostruktive Antworten
 
 
aw: Mal wieder Z-Visa....   guter beitrag schlechter beitrag
SinaSina
13-apr-07
Ich kann mir nicht vorstellen, dass solche Details per Gesetz geregelt sind. Rechtlich gesehen ist das Visum eine Privatangelegenheit, da es das Individuum betrifft und auf das Individuum ausgestellt ist, nicht auf die Firma. Natürlich braucht man das Visum wg. der Arbeit, und so sollte, "moralisch" gesehen, der AG sich in der Pflicht sehen. Aber einklagbar dürfte das kaum sein, es sei denn, es ist im Arbeitsvertrag geregelt.
 
 
aw: Mal wieder Z-Visa....   guter beitrag schlechter beitrag
Godfather
14-apr-07
Kann es sein, dass du von einer Firma hier vor Ort eingestellt wurdest? Wenn ja, kann ich verstehen wenn der AG sagt er übernimmt das nicht. Wenn er dich extra aus D nach CN geschickt hat, dann ist das schon ein sehr merkwürdiges Verhalten.

Zaijian
Godfather
 
 
aw: Mal wieder Z-Visa....   guter beitrag schlechter beitrag
Basti
14-apr-07
ich versteh das immer noch nich..
ich bin im juni letzten jahres mit nem l visum (2 monate) nach China gekommen...mein arbeitgeber hat dann mit mir zusammenhier in Zhuhai im oertlihen Immigration Office in Mainland China das Z Visum beantragt..Ich musste dafuer nicht das Land verlassen..Ich hab vor 2 Wochen das neue Z Visum bekommen..auf die gleiche Art...Is irgendwie seltsam....

Allerdings habe ichmir ueberlegt, es koennte vielleicht daran liegen, dass Zhuhai zwar Mainland ist,aber dennoch ne Special Economics Zone oder so....

Wie auch immer, die Kostenuebernahme is nich gesetzlich geregelt..das haengt vom Vertrag ab und was da drinnen steht. Bei mir war es so geregelt, dass mein Arbeitgeber die Kosten fuer das Visa uebernimmt und ich die Kosten fuer die aerztliche Untersuchung
 
 
aw: Mal wieder Z-Visa....   guter beitrag schlechter beitrag
Denviet
14-apr-07
Hallo,

mir wurde letztes Jahr auch gesagt, dass man, um das Z-Visum zu erhalten, China verlassen musst. Sogar meine chinesischen Kollegen haben das geglaubt.

Gluecklicherweise traf ich auf jemandem, der sein Z-Visum vor Ort gemacht hat (ich bin in Suzhou). Ich und mehrere andere Expat haben nun die Z-Visa alle bekommen, ohne das Land zu verlassen. Viele Relocation Firmen behaupten immer noch, dass man das Land verlassen musst. Oder dass man, um seine Kisten aus Deutschland zu bekommen, nach Shanghai zum Zoll musst. Nach ein paar Telefonaten und mir wurden die Kisten nach Suzhou gebracht, ohne dass ich am Zoll in Shanghai erscheinen musste.

Also immer schoen nachfragen; hier aendert sich alles so schnell, dass selbst sogen. professionelle Relocation Firmen nicht nachkommen.

@ mitbewohner: schnappt dir einen englischsprechenden chinesischen Kollegen und geht mit ihm zum Immigration Office oder aehnliche Regierungsgebaeuden. Dort kann man nachfragen, wo man in Shanghai Z-Visa machen kann.
 
 
aw: Mal wieder Z-Visa....   guter beitrag schlechter beitrag
mittbewohner
15-apr-07
@Denviet:

es ist die offizielle Aussage der AHK und die Aussage meiner Firma. Aber ich muss am Freitag eh zu den In-/Exit-Authorities. Zusaetzliches Problem mag sein, dass meine Firma die Arbeitserlaubnis seit einem Vierteljahr verschlampt.

Nein, es ist keine Chinesisch, aber auch kein D-Firma. Die Kostenuebernahme bezog sich im Vertrag auf die Visumserneuerung. Da meine Firma aber die Erneuerung verschlampt hat, darf ich alles neu beantragen...
 
 
(thread closed)

zurück übersicht