GUANGZHOU
Mond
Erde
Chang'
Sonde
Gestein
Insel
Firma
Tagen
Jahre
Mission
Island
Keswick
Gesteinsproben
Chang’
Chinesische
Guangzhou
Pressespiegel
Durchblick
WWWeihnachten '20
TobiasBS191
rehauer187
harry53187
Basti521186
 
Powertwin180
 
Thooor179
naedim176
JOMDA88176
Ahsoka173
DonVito171
1. Bundesliga
Tippspiel Top-10
23°C
Wetter
Treffen

  |  
 
 neue antwort neue antwort | zurück übersicht
Heirat in China....wie Visum?   guter beitrag schlechter beitrag
Mario
08-jan-02
Hallo,

Ich habe hier mal eine ganz wichtige Frage.
Wenn ich in China als Deutscher eine Chnesin heirate, wie würde sich
dies auf meinen Aufenthalt (Visa) und auf die Möglichkeit auf Arbeit in China auswirken?

Ich habe schon bei diversen Stellen nachgefragt, aber keiner konnte mir so recht Auskunft darüber geben. Oder wollte es nicht???

Aus lauter Zweifel wende ich mich nun an Euch.

Gruss
Mario
 
 
aw: Heirat in China....wie Visum?   guter beitrag schlechter beitrag
yufeng
09-jan-02
hast deine Freundin in China nicht gefragt? bitte gedulden. ich will meine Freunden in china fragen. falls etwas gegeben wird, wird ich dich melden. best regards, yufeng.
 
 
aw: Heirat in China....wie Visum?   guter beitrag schlechter beitrag
Mario
09-jan-02
Danke!!!
 
 
aw: Heirat in China....wie Visum?   guter beitrag schlechter beitrag
max
10-jan-02
lieber mario,

meine frau ist chinesin und wir haben in china geheiratet. irgendwelche auswirkungen auf visa/arbeit im positiven wie negativen konnte ich bis dato noch nicht erkennen. will aber nichts heissen, da diese punkte fuer mich bisher keine wesentliche rolle gespielt haben. also werte das nicht als ultimative antwort.
solltest du den schritt der ehelichung in china wagen, hier schon mal meine gnadenlosen glueckwuensche.
zu dem wuensch ich dir viel geduld mit den chinesischen "standesamt" und ganz besonders mit dem deutschen konsulat. beide aemter schenken sich nichts.
gruss
max
 
 
aw: Heirat in China....wie Visum?   guter beitrag schlechter beitrag
Mario
10-jan-02
Hallo Max,

Meine Frage stellte ich, da ich nicht gerne staendig alle 3 Monate (oder 4 mit Verlaengerung) ins "Ausland" moechte, um ein neues Visum zu beantragen. Ich bin dann verheiratet und will in China leben und auch arbeiten.

Max, wie sieht es denn bei Dir aus? Lebst Du jetzt auch in China?

Und vielen Dank fuer Deine Glueckwuensche fuer meine Heirat.
War gerade hier in Deutschland (bin zu "Besuch" da) auf dem Standesamt wegen Ehefaehigkeitszeugnis.....ist ja gar nicht so einfach. Puhhhhh........


Gruss
Mario
 
 
aw: Heirat in China....wie Visum?   guter beitrag schlechter beitrag
max
11-jan-02
lieber mario,

ja ich lebe derzeit in china, shanghai. allerdings mit einem z-visa (sprich arbeitsvisa). unabhaengig davon habe ich eine permanente aufenthaltsgenehmigung fuer shanghai. das hat aber nichts mit meiner deutsch/chinesischen ehe zu tun.

die heirat mit einer chinesin gibt dir leider noch nicht das recht, einen besonderen aufenthaltsstatus in china zu erlangen. was zaehlt ist arbeit, investition oder studium. ansonsten musst du dich wohl mit dem leidigen touristenvisa rumschlagen, zumindest bis du arbeit gefunden hast. alternativ kannst du dich natuerlich auch an einer uni einschreiben, bspws. zwecks chinesisch lernen, dann studentenvisa fuer ein jahr, ist eben eine kostenfrage (vgl. andere beitraege bezuegl. studentenvisa in diesem forum). aber das ist nicht der weisheit letzter schluss, es gibt sicher noch andere moeglichkeiten.

verigss nicht, dein ehefaehigkeitszeugnis notariell beglaubigen zu lassen, zu uebersetzen und vom chinesischen konsulat/botschaft in d. bestaetigen zu lassen. geht ja im ernstfall auch ueber das deutsche konsulat in sh, aber das kann dauern und dauern und...
wenn du und/oder deine frau mit den dokumenten fuer die registrierung der ehe in china probleme bekommen solltet, schick mir ein e-mail (siehe community), vielleicht kann ich helfen. dafuer gibts keinen hong bao zur hochzeit!
gruesse
max
 
 
Link fuer Jobs war: Heirat in China....wie Visum?   guter beitrag schlechter beitrag
Mario
11-jan-02
Hallo Max,

Erst einmal Danke!!! Ja, wenn es dann wegen der Hochzeitspapiere noch zu Problemen kommen sollte, werde ich Dich noch mal anschreiben.
 
 
Link fuer Jobs   guter beitrag schlechter beitrag
Mario
11-jan-02
Hallo Forum,

In meiner letzten Frage ging es um ein Visum.....
Da ich sehe, dass fuer _mich_ selbst nur eine Verlaengerung meiner Aufenthaltserlaubnis durch Aufnahme einer Arbeit und Z-Visum in Frage kommen wuerde, habe ich eine weitere Frage an Euch.

Ich werde in ein paar Tagen wieder nach Zhengzhou zurueckfliegen. Gibt es im Internet irgendwelche Links zu Stellenangeboten fuer Auslaender in China?
Oder wo kann ich mich wegen Arbeit noch schlau machen?
Danke schon einmal im Voraus.

Gruss
Mario
 
 
aw: Heirat in China....wie Visum?   guter beitrag schlechter beitrag
Helvetier
12-jan-02
Sali,

Max, Mario, Yufeng

>permanente aufenthaltsgenehmigung fuer shanghai:

Das hat etwas mit der deutsch chinesischen Ehe zu tun!
Ab dem 6 Jahr Heirat, kann man einen Antrag für eine Greencard stellen.


>die heirat mit eineMr chinesin gibt dir leider noch nicht das recht

doch hat es! siehe oben! :-)

>was zaehlt ist arbeit, investition oder studium

arbeit solttest Du schon vorweisen können, sonst wird es kritisch "" Deutschlehrer soviel ich weiss sind in Zhengzhou
gefragt""

>schick mir ein e-mail (siehe community), vielleicht kann ich helfen. dafuer gibts keinen hong bao zur hochzeit!

Max, Du scheinst ganz schön etwas draufzuhaben betreffend
""Vitamin B ""

>einer uni einschreiben

Ja, aber nicht in Shanghai oder Beijing! Weil, dort Kostet es ein "haufen Batzeli"

>dein ehefaehigkeitszeugnis notariell beglaubigen zu lassen, zu uebersetzen und vom chinesischen konsulat/botschaft in d. bestaetigen zu lassen

Von einem chin. Notarsbüro genügt.
 
 
aw: Heirat in China....wie Visum?   guter beitrag schlechter beitrag
max
14-jan-02
lieber heveltier,
chin. Notarbuero genuegt nicht, wenn das ehefaehigkeitszeugnis direkt in deutschland und nicht ueber das deutsche konsulat/botschaft in China beantragt wurde. mario hat die unterlagen vorort in deutschland angefordert (s.o.).

Auszug von der Web-page Deutsche Botschaft Beijing:
....Ersatzweise kann dem chinesischen Heiratsamt auch das deutsche Ehefaehigkeits-zeugnis unmittelbar vorgelegt werden. Zwecks Aner-kennung in der VR China sollte das Ehefaehigkeitszeugnis zunaechst vorbeglaubigt, dann durch das Bun-desverwaltungsamt in Koeln (Anschrift: Barbarastr. 1, 50735 Koeln, oder Postfach, 50728 Koeln, Tel.: 0049-221-7 58-0, Fax: 0049-221-7 58 28 23) fuer das Auswaertige Amt ueberbeglaubigt und schliesslich von der chinesischen Botschaft in Bonn/Berlin legalisiert werden. ueber die einzelnen Schritte informiert Sie Ihr deutscher Standesbeamter. Nach unseren Erfah-rungen werden Ehefaehigkeitszeug-nisse, die keinen Legalisierungsvermerk der chinesischen Bot-schaft tragen, nicht immer als Ledigkeitsnachweis akzeptiert, weil die Ledigkeit im Gegensatz zur Konsularbe-scheinigung nicht aus-druecklich bestaetigt wird...

und das ist die grausame buerokratische realitaet. mag sein, dass es zwischen der schweiz und china einfacher ist.
bezuegl. permanente aufenthaltsgenehmigung:
in meinem falle hat es nichts mit deutsch/chinesische ehe zu tun, sonden mit meiner freundlichen investition in sh!
bezuegl. vitamin b: etwas + erfahrungen
lieber gruss
max
 
 
aw: Heirat in China....wie Visum?   guter beitrag schlechter beitrag
Chan Yue
14-jan-02
Hallo Helvetier

Was nuetzt es dem Mario, wenn er in sechs Jahren eine Aufenthaltsgenehmigung bekommt? In den naechsten fuenf Jahren wird sich sowieso noch einiges aendern.
Shanghai diskutiert gerade die permanente Aufenthaltsgenehmigung fuer Auslaender schon 2-3 Jahren nach der Eheschliessung, will wohl im Maerz/April vielleicht rauskommen. Hoffentlich. Aber das hilft dem Mario in Zhengzhou nicht, und es hilft ihm auch nicht, wenn er in sechs Jahren diese Rechte bekommt.
Marios Frage ist gegenwartsbezogen, nicht auf irgendetwas in sechs Jahren.
Ich habe einen Deutschen Mann vor zwei Jahren geheiratet und es ist NICHT ausreichen, wenn Du die Dokumente nur von Chinesischen Notariat beglaubigen lassen willst. Deine Antwort ist gefaehrlich und kann Mario zusaetzlich Geld und Nerven kosten.
Bitte vorsichtiger, wenn Du Dich nicht auskennst.
Danke fuer Dein Verstaendnis
 
 
aw: Heirat in China....wie Visum?   guter beitrag schlechter beitrag
Helvetier
14-jan-02
Liebe Chan Yue,

ich hab ja erst gerade selber die Green Card beantragt und
siehe da es geht! Natürlich mit ein bisschen Vitamin B.
Bis zu den 6 Jahren bekommt er unter erleichterten Umständen
ein Visa; er muss natürlich eine Arbeit oder ein Studium vorweisen können.

PS: "Das nicht aureichen und reichen", das gewisse Sachen nicht aber irgend wie doch gehen. Solltest Du als Chinesin eigentlich besser wissen? Oder wie man ans Ziel kommt.

Grüsse aus Xi'an

Der Helvetier
 
 
(thread closed)

zurück übersicht