GUANGZHOU
Corona
Coronavirus
Jahr
Ausbruch
Forscher
Wuhan
Covid
Menschen
Wochen
Tiere
Normalit
Millionen
Euro
Jahren
Peking
Guangzhou
Pressespiegel
Durchblick
Covidoptikum
Treffen

  |  
 
 neue antwort neue antwort | zurück übersicht
aw: Ausschluss der röm.kath.Kirche   guter beitrag schlechter beitrag
Frieder Demmer
30-mär-09
"Ich bin der Herr, dein GOTT, du sollst keine anderen Götter neben mir haben« Das allein sagt schon alles, woran man sich als Christ zu halten hat."

Ja, z.B. nicht an das, was einem andere Menschen erzählen - das war eine entscheidene Kraft zur Distanz vor weltlichen Herrschern, aus der z.B. die Scholl-Geschister, Bonhoeffer, Korczak, King und weitere Christen geschöpft haben.

Außer dem sollte man im Christentum ausdrücklich eine starkes "ich " aufbauen, denn die Selbstliebe ist die Basis der Nächsten oder auch Feindesliebe.

Niemand muss Christ sein, soll jeder nach seiner Fasson glücklich werden - aber man sollte sich umgekehrt auch mit leichten Urteilen zurückhalten.
 
 
aw: Ausschluss der röm.kath.Kirche   guter beitrag schlechter beitrag
gegeburu (Gast)
30-mär-09
@frieder Demmer

So leicht kannst du das Christentum nicht weichspuelen. Deine Argumentation zugunsten desselben mit dem Hinweis auf ....., ist leicht zu konterkarieren. Das Christentum war eine entscheidende Kraft, Stuetze des Imperialismus, des Massenmords und der Verteuflung der anderen Haelfte des Himmels, der Frauen.
Im Namen dieser religion wurden wieviel Millionen zumal auf europaeischen Schlachtfeldern hingemetzelt.
BTW.: die anglikanische Mission hat 400 000 entlang des ChangJiang hinschlachten lassen, weil sie sich nicht taufen lassen wollten. Ok, gemordet haben die Soldaten der Kanonenboote nicht die Pfaffen.
 
 
aw: Ausschluss der röm.kath.Kirche   guter beitrag schlechter beitrag
Frieder Demmer
31-mär-09
All dies geschah im Namen definierter Organisationen mit definierten Interessen, die nichts, wirklich absolut nichts mit christlicher Nächstenliebe zu tun hatten:

Diese Menschen wollten reich sein, wollten herrschen, wollten töten, wollten foltern - übrigens durchaus auch geweihte Priester, da habe ich nun garkeine Berührungsängste.

Ich will nichts entschuldigen und nichts "weichspülen" - was hätte ich davon?
 
 
aw: Ausschluss der röm.kath.Kirche   guter beitrag schlechter beitrag
XETRA_Pilot (Gast)
31-mär-09
@Frieder Demmer: "Diese Menschen wollten reich sein, wollten herrschen, wollten töten, wollten foltern - übrigens durchaus auch geweihte Priester, da habe ich nun garkeine Berührungsängste."

Naja, probematisch ist doch, das die Bibel eine ganze Menge Angebote hat für gewaltbereite Menschen. Unter bestimmten Bedingungen und je nach Auslegung kann man sich einen Sünder oder eine Gruppe von Sündern zusammeninterpretieren und dann eben "Gottes Wille geschehen lassen".
Es ist auch nicht die Ausnahme, das sich machtbesessene Menschen irgendwelcher religiöser Texte bedienen, sondern eher die Regel. Letztlich geht es bei religiösen Organisationen darum, eine große Anzahl von Schäfchen / Einzahlern zusammenzubekommen, um mit dieser Unterstützung eine eigene Rechtsdeutung zu etablieren. Damit konnte man zumindest in der europäischen Geschichte politische Machtfragen bestimmen. Das ist ja alles kein Zufall oder die Wirkung einiger weniger "unechter" Christen.

Umso schlimmer ist, das in einem aufgeklärten Land, wie Deutschland, Ethikunterricht mit einem religiösen Fabelwerk konkurrieren muß. Natürlich ist es für Kinder schwer zu unterscheiden und schwer zu erkennen, was ihre Realität bestimmt. Das dann einige dieser manipulierten Kinder völlig orientierungslos durch Leben wandeln, nachdem sie zur Erkenntnis gelangt sind, das es keinen Gott gibt, ist dann nur noch die logische Folge.
Die schlechte Einwirkung auf eine vernünftigere gesellschaftliche Entwicklung macht uns der Pabst ja immer wieder höchstselbst klar. Man kann es gar nicht oft genug sagen. Er nimmt es wissentlich in Kauf, das Menschen in Afrika aufgrund seiner moralischen Deutung durch ungeschützten Sex zu Tode kommen.
 
 
aw: Ausschluss der röm.kath.Kirche   guter beitrag schlechter beitrag
Pille (Gast)
31-mär-09
@Pilot
"Er nimmt es wissentlich in Kauf, das Menschen in Afrika aufgrund seiner moralischen Deutung durch ungeschützten Sex zu Tode kommen."
Du nihmst doch solche Aussagen nicht wirklich für voll
 
 
aw: Ausschluss der röm.kath.Kirche   guter beitrag schlechter beitrag
Sensemann (Gast)
31-mär-09
Mein Gott, die Kirche merkt, dass Sie im Sterben lebt und das Insulin (die Jugend) ausgeht. Da klopfen die noch ein paar Sprueche und rufen die krassesten Parolen, damit ueberhaupt nochmal jemand mit dem Ohr zuckt.

Das die Cdu das C behaelt ist dafuer gedacht, dass Omi und Opi auch noch wissen, wo sie ihr Kreuzchen machen sollen (bei der Wahl versteht sich).

Lustig auch, wie man beim Themen Kirche und Terror immer bei den Themen Rechtsradikalismus und USA gelangt.

@Saiber
Definiere Du doch mal Rechtsradikalismus.

@gegeburu
"Pfaffen und BWler an den Pflug"
Hat S04 verloren, oder war das Veltins alle?

Sensemann
 
 
aw: Ausschluss der röm.kath.Kirche   guter beitrag schlechter beitrag
gegeburu (Gast)
31-mär-09
WTF is SO4: die besagten Gruppen in Schwefelsaeure?? baden, auch keine schlechte Idee.

and WTF is Veltins??? Klingt wie ein Zauberer aus einem Maerchen.
 
 
aw: Ausschluss der röm.kath.Kirche   guter beitrag schlechter beitrag
petermedia
31-mär-09
Auch wenn ich das individuelle Galubensbekenntnis eines jeden respektiere, so darf amn doch nicht die Augen davor verschiessen, dass die instrumentalisierten monotheistischen Religionen zunehmend mehr Einfluss auf das politische leben nehmen oder nehmen wollen.
Es ist ja nicht nur der terror Islamismus und Glaubenskriege alla Bush
Nur alltägliche Beispiele.
In der Türlei gwinnen radikalislamische Strömungen immer mehr an gewicht, siehe die letzte Wahl, und auch dort werden kritische Wissenschaftler die auf Darwin bezug nehmen kaltgestellt.

In den USA gewinnen die Kreationisten immer mehr politischen Einfluss.

Über den Einfluss der Orthodoxen Kirche mit ihrem sog. Patrichaten auf die Russische Politik kann man Bände schreiben

In Israel gewinnen ultraorthodoxe Juden mehr und mehr Einfluss, das zeigt sich in der Aussenpolitik ( denn ohne sie geht in der Regierungskoalition nichts mehr) aber auch im lgesellschaftlichen leben selbst. Auf einigen Buslinien müssen Frauen wieder hinten sitzten.

In diesem Sinne habe ich schlicht verständnis dafür wenn in China Glaubensorganisationen durchaus kritisch geshen werden.
 
 
aw: Ausschluss der röm.kath.Kirche   guter beitrag schlechter beitrag
Saiber
31-mär-09
@flopstar

daran sieht man das du keine Ahnung hast was Rechtsextremismus ist.
Du erklaerst hier die Auswirkungen des Rechtsextremismus aber nicht die Bedeutung. Du siehst das aeussere, die Oberflaeche aber was drinnen ist, ist dir unbekannt.

Rechtsextremismus ist eine generelle Bezeichnung für politische Orientierungen, Ideologien und Aktivitaeten, deren gemeinsame und uebereinkommene Basis die Ueberbewertung und Besserstellung der ethnischen Zugehoerigkeit, die Infragestellung der rechtlichen Gleichheit der Menschen sowie ein antipluralistisches und autoritär geprägtes Gesellschaftsverständnis ist.

Sie kommt ideologisch in allen Bereichen der Gesellschaft vor, insbesondere der konservativen Ecke. Besonders in regligioesen Gemeinschaften werden die eigenen Orientierungen, Ideologien, Aktivitaeten/Sitten/Braeuche/Rituale und der Wert der eigene Gruppe/etnische Zugehoerigkeit ueber andere und besser gestellt.

Religioes besogen sind andere religoesen Gruppen unglaeubig, gottlos, blasphemisch, ketzerisch und suendig kurz Wilde und Heiden.

Man muss nicht nur einen Baseballschlaeger in der Hand haben und eine Glatze um als Rechtsextremist erkannt zu werden.
 
 
aw: Ausschluss der röm.kath.Kirche   guter beitrag schlechter beitrag
Sensemann (Gast)
31-mär-09
"Ueberbewertung und Besserstellung der ethnischen Zugehoerigkeit, die Infragestellung der rechtlichen Gleichheit der Menschen sowie ein antipluralistisches und autoritär geprägtes Gesellschaftsverständnis ist.....werden die eigenen Orientierungen, Ideologien, Aktivitaeten/Sitten/Braeuche/Rituale und der Wert der eigene Gruppe/etnische Zugehoerigkeit ueber andere und besser gestellt."

Danke fuer die Erklaerung Saiber. Schon interessant, dass was Du hier auffuehrst. Wenn man sich dann in China mal umschaut und sieht, was die Han Chinesen von sich und anderen, "Nicht-Han", so halten...

Ich bleib' dabei: Je mehr man links paddelt, desto 'rechter' wird man...

Sensemann
 
 
aw: Ausschluss der röm.kath.Kirche   guter beitrag schlechter beitrag
gegeburu (Gast)
31-mär-09
Saiber hat recht mit seiner Klarstellung: rechte Ideologien beziehen sich auf ethnische Zugehoerigkeiten, sozusagen den zuechterischen Stammbaum. Linke Ideologien bekaempfen andere wegen ihrer Taten. Solange die Deutschen das nicht raffen, werden sie ihre Geschichte, den AH und die DDR nie begreifen. Sensemann's "Je mehr man links paddelt, desto 'rechter' wird man..." ist der Ausdruck der geistigen Schrebergaertnerei, die alle Unterschiede nivelliert und sich im diffusen, nichts genaues weiss man nicht, am Ort der Erkenntnis duenkt.
Mangel an urteilskraft hiess das mal.
 
 
aw: Ausschluss der röm.kath.Kirche   guter beitrag schlechter beitrag
Frieder Demmer
31-mär-09
"Unter bestimmten Bedingungen und je nach Auslegung kann man sich einen Sünder oder eine Gruppe von Sündern zusammeninterpretieren und dann eben "Gottes Wille geschehen lassen".

Kann man NICHT, denn der im alten Testament rächende Gott hat im neuen Testament als vergebender Gott eindeutig gezeigt, dass er sogar seinen Sohn umbringen lassen würde, OHNE einzugreifen. Da geht kein Weg raus - alles andere ist, als wenn man sagt: Der Satz: "Ich töte nicht." lässt sich zu zwei Dritteln als Zustimmung zum Töten interpretieren ;-).

"Es ist auch nicht die Ausnahme, das sich machtbesessene Menschen irgendwelcher religiöser Texte bedienen, sondern eher die Regel."

Machtbesessene Menschen bedienen sich IMMER ALLER relevanter gesellschaftlichen Strömungen und Instrumente - denn nur so bekommen sie Macht:

Musik, Sport, Bildung etc. Wenn Du all das abschaffst - dann schaff meinetwegen auch die Religion ab... :-)
 
 
aw: Ausschluss der röm.kath.Kirche   guter beitrag schlechter beitrag
XETRA_Pilot (Gast)
31-mär-09
@Pille:""Er nimmt es wissentlich in Kauf, das Menschen in Afrika aufgrund seiner moralischen Deutung durch ungeschützten Sex zu Tode kommen."
Du nihmst doch solche Aussagen nicht wirklich für voll"

Ich nehme den Papst und den christlichen Anspruch auf humanistische Werte nicht für voll. Die Christen versuchen immer mal wieder humanistische Werte als ihr Eigenen darzustellen. Dabei ist eher das Gegenteil der Fall.
Der Papst verbietet Verhütung(das letztemal im Oktober 2008) und liefert den katholischen Rammlern in Afrika "gute" Argumente keine Kondome zu verwenden. Ergebnis: allein in Afrika 22Mio AIDS Infizierte 2008, 1,5 Mio Tote. Da wo sich nicht infiziert wird, werden haufenweise Kinder in die Welt gesetzt, die keine Aussicht haben auf ein menschenwürdiges Dasein. Das geht jetzt schon seit Einführung der Pille so, solltest Du eigentlich wissen, wenn Du Dich schon danach benennst.
 
 
aw: Ausschluss der röm.kath.Kirche   guter beitrag schlechter beitrag
Pille (Gast)
31-mär-09
@Pilot
den Nickname den habe ich schon seit 40Jahren, da gab's solche Diskussionen
noch nicht.
Was die Kirche anbelangt bin ich nur der Meinung die sollen sich einfach aus Sachen heraushalten die sie nicht verstehen.Was hat sich ein seniler alter katholischer Greis Gedanken über poppen mit oder ohne Schutz zu machen.Die Kirche hat doch wohl viel größere Probleme zu bewältigen.
 
 
aw: Ausschluss der röm.kath.Kirche   guter beitrag schlechter beitrag
XETRA_Pilot (Gast)
31-mär-09
"...Kann man NICHT, denn der im alten Testament rächende Gott hat im neuen Testament als vergebender Gott eindeutig gezeigt, dass er sogar seinen Sohn umbringen lassen würde, OHNE einzugreifen."
Es hat ihn einfach nicht gegeben, die Argumentation ist daher hinfällig. ;)

"Musik, Sport, Bildung etc. Wenn Du all das abschaffst - dann schaff meinetwegen auch die Religion ab..."
Weder in Musik, Sport oder Bildung gibt es Leitwerke, die eine Hölle für diejeningen vorsehen, die sich nicht an die Regeln halten. ... beim DFB reicht im Extremstfall eine Platzsperre. Da muß keiner bis in alle Eweigkeit in der Hölle braten und es wird auch nicht für den Fußball missioniert.
 
 
aw: Ausschluss der röm.kath.Kirche   guter beitrag schlechter beitrag
Saiber
31-mär-09
"Danke fuer die Erklaerung Saiber. Schon interessant, dass was Du hier auffuehrst. Wenn man sich dann in China mal umschaut und sieht, was die Han Chinesen von sich und anderen, "Nicht-Han", so halten..."

Nur mal vorweggenommen, China stellt im Rechtsextremisums keine Ausnahme.
NUR aber komisch dass andere Kulturen und Braeuche in China sehr wohl zum Zuge kommen und akzeptiert werden UND sogar geteilt werden ohne hinterfragen und Verteufelung. Ich spreche aus eigener Erfahrung und aus eigenen Familienhintergruenden.

Was Han Chinesen von "Nicht-Han" Chinesen halten ist dieselbe Einstellung Shanghainese vs. Dorffarmer, Hong Kong Chinese vs. Guangzhou Chinese...Mittelschicht vs. armen Verhaeltnisse. Diskriminierung? ja, aber nicht wegen der Volkszugehoerigkeit, schon deswegen weil verehrte Persoenlichkeiten in China ueber der Historie hinweg nicht immer Han waren.
Mal in die Antike Chinas:
Qian Long, ein Manchu (auch wenn einige behaupten er sei zur Haelfte Han) gilt als einer the Groessten Kaiser von China und Li Shimin, der die Tang Dynastie zu den glorreichsten Dynastien gemacht hat, war bis zu einem Viertel tuerkisch.
Und wenn du dich besser mit der Geschichte Chinas befassen wuerdest, wuesstest du dass die bis zu 90% Han Chinesen in China heute, in der Antike nicht alle wirklich Hanren waren. Mit Liu Bang nannte man sich alle einfach Han. Man nennt sich auch ab und zu Tangren...
 
 
aw: Ausschluss der röm.kath.Kirche   guter beitrag schlechter beitrag
Saiber
31-mär-09
@FD

"Kann man NICHT, denn der im alten Testament rächende Gott hat im neuen Testament als vergebender Gott eindeutig gezeigt, dass er sogar seinen Sohn umbringen lassen würde, OHNE einzugreifen. Da geht kein Weg raus - alles andere ist, als wenn man sagt: Der Satz: "Ich töte nicht." lässt sich zu zwei Dritteln als Zustimmung zum Töten interpretieren ;-)."

Nun ja, letzlichen Erkenntnissen zufolge ist Jesus nicht unbedingt fuer unsere Suenden hingerichtet worden. Diese Diskussionen Auch ist Judas nicht unbedingt als Verraeter anzusehen, da er nach einem nach ihm (bis noch unter Verschluss gehaltenen) benannten Evangelium er ausdruecklich von Jesus gebeten worden war ihm zu verraten. Entweder um als Martyrer hervorzugehen wie Pragmatiker das nenne oder von moderaten Geistlichen ihn von seiner erdlichen koerperlichen Form zu befreien. Wie dem auch sei ... will man es nehmen wie man es nehmen will.

Frieder, du magst vielleicht ein moderater Christ sein, aber ich persoenlich kenne da mehrheitlich andere und die drohen offen mit der Hoelle und dem Fegefeuer. Wenn man die Diskussionen ueber die Papstkritik in Deutschland so mitverfolgt, muss man sich fragen wieso sich die BRD so mit dem Fortschrittsgedanken und das Ankommen im 21. Jahrhundert bruestet.
 
 
aw: Ausschluss der röm.kath.Kirche   guter beitrag schlechter beitrag
Saiber
31-mär-09
Ja, alle bedienen sich Instrumente um an Macht und Reichtum zu kommen, nur bei einer Machkonzentration und nennen wir das die weltliche, kommen und gehen sie auch wieder bzw. entwickeln sie sich.

Religionen insbesondere der Monotheistischen?
Seit 3000 Jahren auf Biegen und Brechen nicht, denn mit jedem Stueck Fortschritt geht ein Stueck Grundlage ihres Glaubens verloren und das ist gut so. Nur nicht fuer die Religion und deren Machtinhaber. Schon weil Opus Dei und die Pius Bruderschaft Belege fuer diese Stagnation ist und jede Veraenderung, die du dir auch wuenscht, nicht Erfuellung gehen lassen wollen.

Wie es um die Toleranz des Christlichen Glaubens anderer Religionen steht sieht man an der Kopftuch Debatte. Wenn man im Gegenzug ein Verbannen des Kruzifix aus dem Klassenzimmer verlangt, muss man dafuer einen langwierigen Antrag stellen, der im vornherein schon mal abgelehnt wird. Wir sind ein christliches Land. Basta!.

Die Diskussion um den zweifelhaften Suendentod Jesus wurden von protestantischen Geistlichen angeregt und sie mussten diese teilweise zuruecknehmen, da sie ihre Pension in Gefahr sahen. Verstaendlich aber fuer die Entwicklung nicht tragbar.

Papst Johannes Paul II. hat die bis hin zur verfassungsfeindlichen Pius Bruderschaft exkommuniziert und Papst Benedikt rueckgaengig gemacht wegen des Konservatismus willen (da er selber einer ist) und auch einer Trennung der rk. Kirche zu vermeiden.

Mag einer Sagen was er will und Religionsfreiheit in hoechsten Toenen loben. Die Konsequenzen die man daraus sieht sind fern verdaulich fuer ein westlichen Land wie Deutschland oder auch die USA, Mutter aller "Freiheiten", und verherrend wenn so eingefuehrt in China, fuer China. KEIN Zutritt fuer den Vatikan und sonstigen oberen Gurus einer Religion und kein Staat im Staat.

BTW. Scientology laesst man vom BND und Verfassungsschutz beobachten, wieso nicht die Pius Bruderschaft? Vielleicht passiert das nur mit einer fern Christlichen Atheistischen Bundesregierung.
 
 
aw: Ausschluss der röm.kath.Kirche   guter beitrag schlechter beitrag
gegeburu (Gast)
31-mär-09
Religionsfreiheit heisst nicht, dass sich kriminelle Vereinigungen breit machen duerfen, die sich ein religioesen Schild umhaengen. Die RKK ist ein am Gewinn orientiertes Unternehmen mit dem Bischof von Koeln als CEO und dem Papst als Pressechef; die oertlichen Vertriebsagenten, auch Pfarrer genannt, sind angehalten das Betriebsergebnis des Betriebes zu maximieren.
Ich verstehe immer nicht, dass die westlichen Medien ueber die Religionsfreiheit in China lamentieren: in Shanghai kann man Freitags in eine Synagoge oder eine Moschee gehen, Sonntags in eine christliche Kirche und dawenen, wenn einem danach ist.
BTW: so ein Spektakel wie um den Bau einer Moschee in Koeln haette es in China nicht gegeben. Haste Patte, kannste bauen, musst dich nur aus dem politischen Diskurs raushalten. Laizismus nennt man das seit der franzoesischen Revolution.
Recht hat China.
 
 
aw: Ausschluss der röm.kath.Kirche   guter beitrag schlechter beitrag
Saiber
01-apr-09
@ Gegeburu

"Linke Ideologien bekaempfen andere wegen ihrer Taten. Solange die Deutschen das nicht raffen, werden sie ihre Geschichte, den AH und die DDR nie begreifen. Sensemann's "Je mehr man links paddelt, desto 'rechter' wird man..." ist der Ausdruck der geistigen Schrebergaertnerei, die alle Unterschiede nivelliert und sich im diffusen, nichts genaues weiss man nicht, am Ort der Erkenntnis duenkt."

Die Linken Ideologien diskriminiert den Geist, denn das Linke System beansprucht saemtliche Individien an saemtlichen Teilen der Welt zum Mitmachen. Wenn nur ein einziges Individuem geistig aus der Reihe tanzt geraet das System ad absurdum.

Mit dem Menschen auf dieser Welt wird sich die linke Ideologie nie durchsetzen koennen weil der Mensch mit der Faehigkeit auf die Welt kommt, einen Schritt vorwaerts zu machen. Das ist gut so.
 
 
Seite 1 2 3 4 5

(thread closed)

zurück übersicht