GUANGZHOU
Corona
Coronavirus
Million
Infektion
Pandemie
Zahl
Menschen
Infektionen
Europa
Firmen
Lars
Sieren
Schir
Krise
Gastautor
Guangzhou
Pressespiegel
Durchblick
Covidoptikum
Treffen

  |  
 
 neue antwort neue antwort | zurück übersicht
aw: Dicke Chinesen   guter beitrag schlechter beitrag
augsburger popelkiste
07-jun-04
ja, also? ist das etwa positiv, daß überall ungekennzeichneter Gen-Fraß verkauft wird? Und man in KEINEM (!) Restaurant hier sicher sein kann, daß man nicht minderwertige oder genetisch manipulierte Lebensmittel im Essen hat?
 
 
aw: Dicke Chinesen   guter beitrag schlechter beitrag
kleiner Prinz
07-jun-04
@DVD Review
...Lu hat 'ne Prozentzahl von 4-8 % genannt. Setze ich 'mal Deine Zahlen in Relation zueinander/zu der Bevoelkerung Chinas, komme ich auf gut 5 % "obese people"... Soweit zu den Fakten.

So, und nun setz' das 'mal in Bezug zu den Zahlen der jungen Dicken in D. (Sternartikel):
http://www.stern.de/wissenschaft/mensch/index.html?id=524828&nv=hp_rt

Also: China ist noch weit davon entfernt die Probleme von Wohlstand und Hochentwicklung in dem Masse loesen zu muessen, wie wir selber zuhause davon betroffen sind. Auch sind die Probleme und Ursachen erkannt/bekannt und in Annahme einer schnellen und aehnlichen Entwicklungsrichtung wie im Westen, kann man fruehzeitig gegensteuern. Macht man ja auch. So what ?

Vielleicht koennen wir auch ‘mal ein wenig ueber die veraenderten Essensgewohnheiten von uns hier schreiben. Ich nehme hier selten an dicken Fressgelange teil, esse mehr Suppen, oder bestelle nur Reis, ein Gemuese und ein paar Jaozi. Gewicht liegt bei rd. 67 kg und 1.70 m. Fuehle mich kraeftig und gesund. Wie sieht’s bei Euch aus ?

@Steve
…danke fuer die Blumen zum 10.000 sten. Dachte allerdings, das ich hier mit Blumen, oder einem Gratis-Extra-Supper Premiatenprofil geehrt werde…oder mir etwas Kostenloses aus dem merchandising-shop des Forums aussuchen kann…
 
 
aw: Dicke Chinesen   guter beitrag schlechter beitrag
DVD Review
07-jun-04
kleiner Prinz
Und diese laecherlichen 70,000,000 willst du dann einfach sterben lassen? Darf man denen nicht helfen, nur weil in den USA die Fetten noch Fetter sind?

Komische Logik....

BTW, das WAS man isst ist eigentlich nicht so wichtig wie die MENGE (in Relation zur Bewegung). Es kommt auf den richtigen Mix drauf an.
 
 
aw: Dicke Chinesen   guter beitrag schlechter beitrag
lu peng
07-jun-04
@dvd und?
man macht die leute darauf aufmerksam, es wird aber in keinem bericht was von einem riesenproblem gesprochen. es kein mainproblem der chinesen. ne randerscheinug des wohlstands. die andere frage dazu ist, ob das ganze nicht durch die WHO aufgemischt wurde, aber weltweit. und china hat's aufgeschnappt und ist auf den zug aufgesprungen. ich lese nichts von einer landesweiten kampanie zur bekaempfung des übergewichts. es wird ja zu dem auch noch die magersucht angesprochen ==> ernaehrung allgemein ist ein problem.

Egal, was anderes, sind die kinder in peking wirklich sooo fett. ich hab rund um meinem copound zwei schulen und ich kann ihnen immer schoen jeden moergen bei der gymnastik und antrittverlesen zu gucken. das ist ja schlimmer als bei unsererm militaer. eins, zwei, eins zwei toente es aus dem lautsprecher. Und so faul sind die chinesen, die ich hier kenne, alle nicht, alle ueben "einige" sportarten aus.
 
 
aw: Dicke Chinesen   guter beitrag schlechter beitrag
Godfather
07-jun-04
Hola Lu,

ich glaube hier geht es in diesem Threat nicht so sehr darum zu sagen, dass es viele dicke Chinesen gibt und das hier alles schlecht ist. Versteh das eher als eine Wehret-den-Anfängen-Diskussion. Ich habe an diesem Wochenende schon den ein oder anderen dicken Chinesen gesehen. Die waren aber dann meistens im fortgeschrittenen Alter. Was aber auffällt, ist dass die Wohlbeleibteren unter 30 in der Mehrheit Kinder sind. Im Verhältnis sind das immer noch vernachlässigbare Zahlen, ein Trend ist aber eindeutig gesetzt und die Entwicklung wird auch hier so sein, wie sie in anderen Ländern der Welt ist. Aufgund von genetischen Voraussetzungen aber sicherlich nicht so ausgeprägt, wie es im Westen der Fall ist.

Hasta la proxima
God
 
 
aw: Dicke Chinesen   guter beitrag schlechter beitrag
tk
07-jun-04
Ich finde es manchmal etwas schwierig, wenn man zum Essen eingeladen wird. Da ich sehr auf meine Ernaehrung achte, fuehle ich mich nicht so wohl, wenn die ganzen Oel-gefuellten Schuesseln vor mir aufgestellt werden. Habe gerade am Samstag wieder solch ein Essen "geniessen" duerfen. Da meine Gastgeber ja wohlhabender waren, gab es entsprechend auch keinen Reis und wir waren so privilegiert, nur Fleisch und in Oel schwimmendes Gemuese essen zu duerfen. Und ALLES schwamm im Oel. Ich moechte keinen falschen Eindruck erwecken, an sich mag ich das chinesische Essen sehr. Nur das Oel...
Ich frage mich, wie so mancher Westler, der hier haeufig Geschaeftsessen hat, seine Linie halten kann. Bin mit meiner Freundin ueber das Thema ewig am Diskutieren, da es ja immer wieder heisst: "Eat more...".
So manch einer mag das kennen. Ich habe den Eindruck, dass Chinesen nicht so leicht Gewicht ansetzen, wie Europaer. Wenn ich genauso Essen wuerde, wie meine Freundin, wuerde mein Gewicht wohl schon das Doppelte betragen.

Mahlzeit,
Thomas

P.S. Normalerweise essen viele hier ja auch Porridge, Nudelsuppen, etc... Gerade das guenstige Essen scheint auch mit das gesuendeste zu sein.
 
 
aw: Dicke Chinesen   guter beitrag schlechter beitrag
lu peng
07-jun-04
@tk
ich kenne das, das schlimme an der sache ist es wird noch soviel bestellt dass nicht mal doppelt soviele wie anwesenden es zu ende essen koennten. Und dann noch paiju, igitt wie ich das zeug hasse, aber um gesicht zu zeigen sollte man als Mann anstossen und trinken. Frauen koennen gut abwehren, die muessen nicht saufen aber als mann ist man fast ausgeliefert. Auf dem land ist es schlimmer da artet das ganze fast immer in ein wettsaufen aus, mit ziel den gast so abzuuellen wie's nur geht. Zum glueck ertrage sie nicht soviel alk und gehen frueh schlafen.
 
 
aw: Dicke Chinesen   guter beitrag schlechter beitrag
tk
07-jun-04
@lu peng

Habe diese Woche "Engagement Dinner" und bin schon jetzt dabei, mich psychisch vorzubereiten. Es wird hart, fuerchte ich. Auch gerade als Deutscher ist man ja schon verpflichtet, sein Bier auf ganbei zu trinken...
Wir haben ca. 40 Leute eingeladen... Nein... will gar nicht daran denken...
 
 
aw: Dicke Chinesen   guter beitrag schlechter beitrag
lu peng
07-jun-04
@tk
mein mitefuehl hast du, ich kenn das. ich hoffe du bist nicht der einzige foreigner, sonst ist es doppelt so hart und alle wollen mit dir anstossen. 40 x gambai mit bier oder baiju kommt dan auch nicht mehr drauf an.langsam essen, dann bleibt nicht soviel zeit zum anstossen, viel glueck ;-)
 
 
aw: Dicke Chinesen   guter beitrag schlechter beitrag
tk
07-jun-04
@lu peng

yep... man yong... wird schon. Spaeter wird man gerne an den Abend zurueckdenken. Sofern dieser im Gedaechnis haften bleibt....
 
 
aw: Dicke Chinesen   guter beitrag schlechter beitrag
DVD Review
07-jun-04
Auch wenn ich nun einen chinesischen faux pax mach, ich trinke keinen Rotwein auf ex! Sorry, das ist asozial! Das machen in DE die Penner in dr Fussgaengerzone (ja, die mit 10 Hunden).

Und das weisse Zeug (Mao Tai) trinke ich gar nicht. Yaks! Ich trinke mein Bier, that's it!

Nochmal zu Obese. Obese ist man wenn man 20% ueber Normalgewicht ist. 20% ist nicht soooo viel, und ich frage mich ob 20% einen in's Auge stechen. Ich glaube diese Leute uebersieht man. Die die einen auffallen sind vermutlich WEIT ueber 30% ueber normal.

Festessen: Klar koennt ihr fressen was ihr wollt. Alles Fett, immer rein damit. Man geht doch nicht jeden Abend zum CorpDinner. 'Mal' ist doch OK. Allerdings ess ich auch nicht die richtigen ekelfetten Sachen (Schweineschwarte, Peking Duck, fettes Fleisch). Damit kann man mich jagen. Es halt etwas weniger und langt am Ende bei den Fruechten richtig zu!
 
 
Seite 1 2 3

(thread closed)

zurück übersicht