GUANGZHOU
Corona
Coronavirus
Jahr
Ausbruch
Forscher
Wuhan
Covid
Menschen
Wochen
Tiere
Normalit
Millionen
Euro
Jahren
Peking
Guangzhou
Pressespiegel
Durchblick
Covidoptikum
Treffen

  |  
 
 neue antwort neue antwort | zurück übersicht
aw: Hitler-Kult bei den Chinesen   guter beitrag schlechter beitrag
Yelloperilopremium member
01-jun-04
von noley

"außerdem gefällt den Chinesen die Führer-Idee ganz gut, denke ich mal."

Das ist ein Novum - ich meine, daß Du denken kannst. So viel Mist wie Du hier von Dir gibst (und ein paar anderen Affen - die neue deutsche Elite), da mache ich mir keine Sorge, daß wir Euch sehr bald in allen Bereichen überholen werden. Also meine Bitte, bleib weitehin so.

YP

PS: Germane, wie war das mit den Hereros?
 
 
aw: Hitler-Kult bei den Chinesen   guter beitrag schlechter beitrag
noley
01-jun-04
"ihr" werdet "uns" (merkst du nicht, wie albern allein schon diese deine verallgemeinerungen sind) nie überholen. dazu fehlt "euch" nämlich die nötige kreativität. und die kann man auch durch noch so viel stupides rackern nicht ersetzen... zum glück.
 
 
aw: Hitler-Kult bei den Chinesen   guter beitrag schlechter beitrag
Yelloperilopremium member
01-jun-04
Och noley, was denkst Du in welchem Beruf ich wohl bin und in welchem Lige ich spiele. Kreativität? Hahaha, gehirngewaschener kann man nicht sein. Guck doch mal was meine Kultur schon geleistet hat, als Deine Vorfahren noch durch die Wälder streiften. Die 200 Jahre Niedergang werden wir mit links wider gut machen. Nur Du bist zu blöd "to see the large picture" wie man es so schön sagt.

YP

Apropos Verallgemeinerung, hast Du mal in den Spiegel geschaut?
 
 
aw: Hitler-Kult bei den Chinesen   guter beitrag schlechter beitrag
Germane
01-jun-04
@yellobraunperillo
du verkappter brauner Chinesen Nationalist.Du kannst uns mit deiner ach so großen Kulturvergangenheit denn Buckel runterrutschen,das ist Schnee von Gestern.Wir Leben im heute,und heute,vor allem seit Mao fabriziert ihr ein haufen Berg Scheisse.Denn habt ihr inzwischen etwas Abgetragen,
aber der wäre aufgetürmt immer noch größer als der Mount Everest.
Solange Massenmörder wie Mao noch geehrt werden und die Banknote noch zieren darf,soll lieber nicht seine Klappe so aufreißen.
Und ganz nebenbei,waren die Ägyter auch hochkulturen,und was bewirkt es heute ? ausser das es eine gute Devisen Quelle für Touristen ist,also verlass dich nicht zu sehr auf deine.
 
 
aw: Hitler-Kult bei den Chinesen   guter beitrag schlechter beitrag
Yelloperilopremium member
02-jun-04
Germane, Du bist doch sooo unglaublich ignorant, daß es weht tut. Ähhh..Ägypten ist Vergangenheit, Rom auch, Sumer und Griechenland (in diesem Falle leider) auch, nur China und Indien haben alle Katastrophen überlebt und wir werden weiterhin überleben.

Da Du nur mit westlicher Propaganda aufgewachsen bist, kann ich letztendlich Deine Ignoranz verstehen was Mao betrifft. Eines muß ich doch sagen, trotzt des Millionenfachen Todes hatte Mao dies nie beabsichtigt, und er hatte auch nie die Kreativität gehabt eine so perfekte und perfide Tötungsmaschinerie wie der gute Germane aufbauen können.

Ach ja, die aufgetürmte Scheisse. Sicherlich haben wir Chinesen viel Mist aufgebaut aber es passierte in unserem Land mit unserem Volk, das ist tragisch genug. Nun frage ich den Gutgermanen, wann Europa den Mist, den sie in unserem Land nicht nur gemacht sondern auch noch verstärkt haben jemals abtragen werden. Sprechen wir nicht über Geschichtsaufarbeitung?

YP

PS: Irgendwann mußt man doch sich einigen, welche Farbe zu mir paßt. Mal bin ich rot (kommunistisch), mal schwarz (rechtskonservativ), mal gelb (sag mein Name doch schon) und mal braun. Erinnert mich ein wenig an die deutsche Politik - im Sinne von Richtungslosigkeit. Haha!
 
 
aw: Hitler-Kult bei den Chinesen   guter beitrag schlechter beitrag
Neu in SH
02-jun-04
@Yelloperilo
>was Mao betrifft. Eines muß ich doch sagen, trotzt des Millionenfachen Todes hatte Mao dies nie beabsichtigt

Und kann man nicht trotzdem den Toten eine Ehre erweisen? Ein Mahnmal setzen? Oder zumindest Mao in's richtige Licht ruecken?

Mao war leider ein wirtschaftlicher Dilletant der vom simpelster Wirtschaftsmechanik keine Ahnung hatte.

Und Deutschland kann stolz darauf sein wie die Hitlerzeit verarbeitet wurde. In China wird noch nichtmal der 4. Juni diskutiert, obwohl das nun wirklich nocht nicht so lange her ist.

PS: du greifst nur Leute an, hast aber selber keine Fakten in der Hand.
 
 
aw: Hitler-Kult bei den Chinesen   guter beitrag schlechter beitrag
Liu Wen
02-jun-04
also wenn ihr vom Führer sprecht, macht ihr das mit einen ironischen Unterton? Oder wird ernsthaftlich vom Führer gesprochen, als Held?
 
 
aw: Hitler-Kult bei den Chinesen   guter beitrag schlechter beitrag
Neu in SH
02-jun-04
@Liu Wen
Ich sag immer 'Hitler'. Man kann aber auch 'Führer' wertneutral sagen. Er wurde eben damals so genannt.

Ich seh Hitler aehlich wie andere in seiner Epoche und spaeter als Monster. Dazu zaehl ich Stalin, Polpot, Mao und Andere. Vielleicht irgendwann auch Bush.

PS: Wer offen Amis hasst macht sich viele Freunde in China.
 
 
aw: Hitler-Kult bei den Chinesen   guter beitrag schlechter beitrag
derHenne
02-jun-04
@YP von dir kam schon oefters der Vorwurfr das wir ja mit "westlicher Propaganda" aufgewachsen sind.
darum mal an dieser Stelle die Frage: unter dem einfluss elcher Propaganda bist du aufgewachsen ???
Ich bin der Meinung das die Deutschen was aus ihrer Geschichte gerlernt haben. so kann ich sagen das meine Generation, und sicher auch schon davor, selbstaendiges denken und die Faehigkeit Situationen und Sachverhalte agumentativ zu bewerten in der Schule gelernt hat
und das wird hier noch nicht gelernt.
Dazu gehoert auch die Faehigkit beide Seiten der Geschichte zu sehen, auch bei Mao und da gibt es eben KEINE kritische Betrachtung sondern nur eine Idealiesierung.
Und zum Massenmord: der effekivste und billigste Massenmord ist immer noch die leute verhungern zu lassen, viel weniger Aufwand als der ganze Kram mit KZ und Gaskammer.
Arbeitslager gibts heute noch in China.
Und ich bin der Meinung das Mao, insbesondere die Kulturrevolution die Gesellschaftsstrukturen hier total versaut hat. Danach konnten die Meschen nicht mehr vertrauen, nicht mal ihrer eigenen Familie.

Das ist laecherlich, wenn dus sagst: "Mao dies nie beabsichtigt" (die Milionen Toten)
UND WAS ??? schon mal was von Verantwortung gehoert ????
egal ob es Absicht war oder nicht: SIE SIND TOT
UND ER HATTE DIE VERANTWORTUNG FUER DAS CHINESISCHE VOLK
UND ER HAT ES VERSAUT !!!!!!!!!!!!!!!!

Seit wann gehts denn mit China wieder bergauf ? seit Deng Xiao Ping !
 
 
aw: Hitler-Kult bei den Chinesen   guter beitrag schlechter beitrag
Godfather
02-jun-04
Da fällt mir gerade was ein. YP hat ja gesagt, dass nur Indien und China große Kulturnationen sind, die immer wieder kommen.

Habe neulich, meine sogar in der ZEIT gelesen zu haben, dass Indien, im Gegensatz zu China, den wirtschaftlichen Aufschwung aus eigener Kraft schaft. China bietet zwar günstige Lohnkosten und viel Zukunftsphantasie, hat die aktuelle Entwicklung aber nur aufgrund der hohen FDI geschaft.

Zaijian
God
 
 
aw: Hitler-Kult bei den Chinesen   guter beitrag schlechter beitrag
soltau plan
02-jun-04
@Liu Wen

manchmal wird er auch als Gröfaz bezeichnt, also als der größte Führer aller Zeiten. Inwieweit eine solche Bezeichnung gerechtfertigt ist, darüber kann man sicher streiten.
 
 
aw: Hitler-Kult bei den Chinesen   guter beitrag schlechter beitrag
Mencius
02-jun-04
Mao wird IMMER UND AUF ALLE ZEITEN einen wichtigen Platz in der Chinesischen Geschichte haben, und zwar als die Person, die das moderne China gegruendet und das vom Buergekrieg geplagte Land geeinigt hat.

Mit der sehr westlichen und vereinfachten Beschreibung eines "Massenmoerders auf Banknoten" kann ich nichts anfangen.

Zum Gedenken der Opfer von 1989: es sind bitte immer noch dieselben Leute oder deren Soehne heute an der Macht, auch 15 Jahre danach ist es VIEL zu frueh, derartiges auch nur in Erwaegung zu ziehen.

Stolz darauf, dass wir unsere Vergangenheit so gut aufgearbeitet haben? Will man sich hier reinwaschen und wieder einmal sinnlose geschichtliche Vergleiche Hitler/Mao oder Deutsche/Chinesen herbeiziehen? Ich sage nur, dass die Amis uns aus unserer eigenen dreckigen braunen Sosse ziehen mussten, Milliarden von Dollar in unser Land investierten, damit wir uns einigermassen kritisch mit unserer Vergangenheit auseinandersetzen konnten. Die Chinesen brauchen ganz bestimmt keinen Rat von uns Deutschen in dieser Hinsicht. Es dauert alles laenger hier, aber eines Tages werden auch der Opfer in China gedacht werden, aus eigener Kraft.
 
 
aw: Hitler-Kult bei den Chinesen   guter beitrag schlechter beitrag
Neu in SH
02-jun-04
Ich verbinde eher Sun Yat Sen mit dem modernen China. Mao's tot war 1976, zu dem Zeitpunkt war China wieder auf Steinzeitlevel. Das bluehende China in der 1. Haelfte des letzten Jahrhunderts wurde doch von den Kommies zerstoert.
 
 
aw: Hitler-Kult bei den Chinesen   guter beitrag schlechter beitrag
mencius
02-jun-04
Bitte, welches bluehende China meinst Du? Der Zerfall der Qing und der gesammten Gesellschaft? Der Unruhen waehrend der 'Revolution' von 1911? Der Armut der Landbevoelkerung und der etlichen Aufstaende? Der wachsende Einfluss der auslaendischen Maechte? Der Buergerkrieg zwischen den Kommunisten und der KMT? Der Krieg gegen die Japaner? Die etlichen Boykotte von westlichen Guetern? ETCETERA?

Ich bin mit Sicherheit kein bloeder Verfechter von Mao, aber die erste Haelfte des 20. Jahrhunderst war reines Chaos, absolut Null Frieden. Die Kommunisten haben sehr erfolgreich gegen die Japaner gekaempft (aber gewonnen wurde der Krieg von den Amis) und den Rueckhalt der Landbevoelkerung gefunden. Dann wurden die Nationalisten geschlagen.

Damit war das Thema Krieg/Imperialismuss/Teilung des Landes gegessen. Mao war damals ein grosser und charismatischer Fuehrer, dies war und ist meine Meinung. Diese Meinung wird ueberigens nicht nur von Anhaenger Mao's, sondern eigentlich allen chin. und westlichen Historikern geteilt.
 
 
aw: Hitler-Kult bei den Chinesen   guter beitrag schlechter beitrag
noley
02-jun-04
sag mal bist du sinologe oder was? noch naiver und blauäugiger geht's ja wohl nicht mehr... sowas findet man nur in der chinesischen abteilung an deutschen unis...

mit der gleichen Begründung kannst du dann auch behaupten: "Hitler war damals ein grosser und charismatischer Fuehrer..."

merkst du nicht, was du für einen KÄSE erzählst? Hast du das bei Kubin & Co gelernt?
 
 
aw: Hitler-Kult bei den Chinesen   guter beitrag schlechter beitrag
Germane
02-jun-04
@Mencius
Was du da von dir gibst ist Politisches schön und runter reden Angesichts
der Millionen Toten die da zurückgelassen wurden.Es stellt sich auch nicht die Frage ob China einen Rat von uns Deutschen braucht (wobei in dieser
Hinsicht sie sehr wohl was dazu Lernen könnten),sondern ist nur die Reaktion auf einen Arroganten Schnösel Namens YP der gerade aus der Pupertät raus ist und hier seine Braune Chinesische Soße Verteilt.Einige
Chinesische Studenten die hier immer wieder im Forum mitlesen wird allmählich schon Schlecht über seine Art der Schreibweise.Vor allem im
Angesicht der Tatsache das ihm an nichts Mangelt,die Freiheit in Deutschland geniesen kann wärend der größte teil der Chinesen noch in bitterer Armut lebt,weil die selbe Elite seit Mao noch immer an die Macht ist und von die Wirtschaftsöffnung am meisten oder ausschließlich Profitiert.Von den massiven Menschenrechtsverletzungen ganz zu schweigen.Und deine Ausführungen die Opfer von 1989 sei zu früh in erwägung zu ziehen ist Glatt eine Ohrfeige an die Familien die davon Betroffen sind.Aus was wie Familienverhältnissen kommst du,das du so leichtfertig mit Menschenleben umgehen kannst die sich Friedlich für China
Eingesetzt haben damit sich auch Politisch was tut.
 
 
aw: Hitler-Kult bei den Chinesen   guter beitrag schlechter beitrag
mencius
02-jun-04
@Noely:

ich hoffe, dass es ruebergekommen ist, dass ich vom jungen Mao spreche. Ich stehe zu dem was ich geschrieben habe.

"mit der gleichen Begründung kannst du dann auch behaupten: "Hitler war damals ein grosser und charismatischer Fuehrer..."

So ein Quatsch.....

@Germane

"Und deine Ausführungen die Opfer von 1989 sei zu früh in erwägung zu ziehen ist Glatt eine Ohrfeige an die Familien die davon Betroffen sind"

Ich habe gesagt, dass es angesichts der politischen Verhaeltnisse zu frueh ist. Es geht nicht nach mir persoenlich, ich glaube das ist doch allen klar oder?
 
 
aw: Hitler-Kult bei den Chinesen   guter beitrag schlechter beitrag
Germane
02-jun-04
@mencius
Es gibt kein zu früh wenn es um Belange der Menschenrechte geht,das gilt
auf der ganzen Welt und muss zur jeder Zeit Angeprangert werden.Es ist eins der wenigen Mittel diesen Staaten mit den Protest diese Peinlichkeit Auszusetzen,und die geringe Hoffnung das es nicht noch mehr ausartet.
Denn würde man solche Dinge nur ausschweigen bis die Politische Führung endlich soweit wäre,wäre das Treiben noch schlimmer,da sich keiner daran stosst.
 
 
aw: Hitler-Kult bei den Chinesen   guter beitrag schlechter beitrag
hallermarsch
04-jun-04
vielleicht sollten wir mal die Chinesen vor Ort fragen, was sie davon halten? also, hall, hier kannste deinen Input loswerden!
 
 
aw: Hitler-Kult bei den Chinesen   guter beitrag schlechter beitrag
xiaojo
04-jun-04
Mao war ein Mann der China befreite und einte. Das alleine macht ihn schon zu einem Helden. Die schlechten Dinge die er tat sind fuerchterlich. Die Frage die ich mir stellen wuerde:

Waere Mao nicht gewesen - wieviele Tode haette es dann gegeben?

Ich denke die Chinesen wissen ganz gut ueber Mao bescheid. Ueber seine sonnen und ueber seine SChattenseiten. Jeder einigermassen denkende chinese weiss darueber bescheid. Ich glaube die aufarbeitung wird mit der zunehmenden demokratisierung kommen. Ich mit ein stiller Zuhoerer dieses Prozesses und freue mich ueber jeden Meilenstein.
 
 
Seite 1 2 3 4 5 6

(thread closed)

zurück übersicht