GUANGZHOU
Corona
Coronavirus
Jahr
Ausbruch
Forscher
Wuhan
Covid
Menschen
Wochen
Tiere
Normalit
Millionen
Euro
Jahren
Peking
Guangzhou
Pressespiegel
Durchblick
Covidoptikum
Treffen

  |  
 
 neue antwort neue antwort | zurück übersicht
aw: Hitler-Kult bei den Chinesen   guter beitrag schlechter beitrag
Mencius
19-mai-04
Ich empfehle in diesem Zusammenhang allen hier das Buch 'Geschichte eines Deutschen' von Sebastian Haffner, der in seinen Tagebuchaufzeichnungen der 30er Jahre das Leben in Berlin beschreibt. Man versteht nach der Lektuere viele Dinge besser. Auch wird das kulturelle Leben beschrieben, Kabarettisten, die trotz allen Risiken Kritik uebten und sich den Mund nicht vebieten liessen. Auch Marcel Reich Ranicki hat in seiner Autobiographie sehr eindrucksvoll beschrieben, wie einige Menschen in diesen Zeiten sich gegen die Nazis stellten. Warum sind denn die ersten Menschen bereits in den fruehen 30ern (ab 33/34)aus Deutschland gefluechtet? Eben, genau weil es einige gab, die zumindest ahnten, dass Deutschland unter den Nazis in den Abgrung stuerzen wird.

@ Frieder: ich stimme mit Dir absolut ueberein. Trotz aller Kritik an den USA ist es allerdings meiner Meinung nach nicht angebracht hier von 'Wehret den Anfaengen' zu sprechen. Die USA sind eine intakte und stabile Demokratie und folgen, wie man ja zum Glueck auch in diesen Tagen sehen kann, Ihrem Praesidenten nicht blind.
 
 
aw: Hitler-Kult bei den Chinesen   guter beitrag schlechter beitrag
xiaojo
19-mai-04
@Mencius bei den USA von einer intakten Demokratie zu sprechen... oh je... ich bin mir nicht mehr sicher und habe einen schweren Klos im Bauch.
eine Demokratie setzt muendige, gebildete, politisch interessierte Buerger vorraus. Ich frage mich ob die Amerikaner nicht da ein Problem haben.

die Demokratie in den USA geht jedenfalls seltsame Wege...
 
 
aw: Hitler-Kult bei den Chinesen   guter beitrag schlechter beitrag
zeuge
20-mai-04
hier sieht ihr den grossen hitler-fan:

http://www.zaobao.com/photo/images6/taiwan200504z.jpg
 
 
aw: Hitler-Kult bei den Chinesen   guter beitrag schlechter beitrag
wachturm
25-mai-04
am Wochenende hab ich in der Budda-Bar zum ersten Mal den Techno-Song "Wenn der Führer spricht" von DJ Adolf gehört. Soviel also zum angeblich nicht vorhandenen Deutschland-Kult hier...
 
 
aw: Hitler-Kult bei den Chinesen   guter beitrag schlechter beitrag
lu peng
25-mai-04
@wachturm??

an diesem WE war musikverbot in der maoming? bist du sicher dass du den song in der budda-bar gehoert hast?
 
 
aw: Hitler-Kult bei den Chinesen   guter beitrag schlechter beitrag
leutelgesang
25-mai-04
hast du'n knall? musik-verbot in der maoming? du meintest wohl xiaojie-verbot oder was?
 
 
aw: Hitler-Kult bei den Chinesen   guter beitrag schlechter beitrag
godfather
26-mai-04
Hm, um den Thread mal eine kleine Wendung zu bringen, hier ein Zwischenfrage:

Wenn ein Chinese Hitler für gut befindet, sollte dann als Antwort nicht reichen, dass Hitler so gut war, wie die Japaner, die China besetzt haben?

Ich habe bisher noch keinen Chinesen kennengelernt, der nicht direkt sagte "I hate Japanese". Damit sollten die Chinesen, dann zumindest auf der Gefühlebene eines besseren belehrt sein.

Wo de liang fen
Godfather
 
 
aw: Hitler-Kult bei den Chinesen   guter beitrag schlechter beitrag
Fragender Floh
26-mai-04
hab den Song auch schon einige Male hier gehört, nicht nur in der Buddha-Bar. Ist ein ziemlicher Dancefloor-Knaller. Und vom Thema ähnlich wie damals "NNNNNNNNNineteen" von Paul Hardcastle über den Vietnam-Krieg...
 
 
aw: Hitler-Kult bei den Chinesen   guter beitrag schlechter beitrag
Fragender Floh
26-mai-04
hier ist übrigens ein ganz guter Artikel zu Abtanzen zu harten Technosounds, sowie über DJ Adolf und Konsorten:

http://www.malmoe.org/artikel/tanzen/548
 
 
aw: Hitler-Kult bei den Chinesen   guter beitrag schlechter beitrag
ziegelhaeuser im ausland
27-mai-04
Je mehr man sich darueber aufregt, desto mehr wirkt es bei denen, die provozieren wollen.
Es ist doch herrlich, wie leicht Deutsche zu aergern sind.
Bin selbst Deutscher und lebe seit 2 Jahren hier in Nanjing.
Mir ist nur selten Aehnliches passiert, wenn doch - dann hab ich reagiert, wie es am besten ist.

Ignoranz wirkt am besten, denn ich fuehle mich nicht angesprochen.

Spaet geboren und von demokratischer Gesinnung; Letzteres laesst sich vorleben - und nur darauf kommt es an !!!
 
 
aw: Hitler-Kult bei den Chinesen   guter beitrag schlechter beitrag
noley
27-mai-04
außerdem gefällt den Chinesen die Führer-Idee ganz gut, denke ich mal. Nur meine persönliche Meinung...
 
 
aw: Hitler-Kult bei den Chinesen   guter beitrag schlechter beitrag
noley
27-mai-04
ich entschuldige hiermit mein dummes Kommentar und bitte um Gnade.
 
 
aw: Hitler-Kult bei den Chinesen   guter beitrag schlechter beitrag
xiaopo
28-mai-04
na der zweite noley war wohl eher ein Chinese. typisch chinesisches "Deutsch"........ mein dummes Kommentar. Jaja, mein liebes...
 
 
aw: Hitler-Kult bei den Chinesen   guter beitrag schlechter beitrag
xiaojo
28-mai-04
Xiaopo bist du mein Liebling oder willst du mein Liebling sein?
 
 
aw: Hitler-Kult bei den Chinesen   guter beitrag schlechter beitrag
soltau plan
01-jun-04
mich würde bei dem Thema aber auch mal interessieren, wie ihr selbst damit umgeht, wenn ihr damit konfrontiert werdet, daß euch ein Chinese auf die deutsche Vergangenheit anspricht! Nehmt ihr das so hin? Redet ihr schlecht über den Führer, um keine falschen Gedanken beim Chinesen aufkommen zu lassen? Oder laßt ihr nichts darauf kommen, um keine kollektive Besudelung erdulden zu müssen?
 
 
aw: Hitler-Kult bei den Chinesen   guter beitrag schlechter beitrag
Frieder Demmer
01-jun-04
Ich rede nicht "schlecht ueber den Fuehrer" - meistens reicht schon mein Gesichtsausdruck um entsprechende Regungen verstummen zu lassen und sonst sag ich moeglichst kurz, dass ich das fuer eine wenig glorreiche Epoche unserer Geschichte halte, in der wir erfolgreich in kuerzester Zeit so ziemlich alles zerstoert haben, was uns vorher auszeichnete.
Mehr hat es bisher noch nie gebraucht. Ist wirklich kein bestimmendes Thema meines Lebens hier.
 
 
aw: Hitler-Kult bei den Chinesen   guter beitrag schlechter beitrag
Neu in SH
01-jun-04
hehehehe, ich sag immer das Deutschland seine Vergangenheit sehr gut aufgearbeitet hat und China sich davon eine Scheibe abschneiden kann.

Such doch mal in China Literatur zum 4.Juni - dengste. Wird totgeschwiegen. Wer wurde verhaftet? Friedliche Demonstranten! Die Taeter laufen noch frei rum.

In Deutschland wird nichts bzgl. Hitler totgeschwiegen. Dachau usw. wurde als Mahnmal erhalten. Widerstandskaempfer wurden auf Briefmarken geehrt. Fuer die 20 mio Toten vom 'Great Leap Forward' gibt's noch nichtmal ein Gedenkstein - aber den Kopf vom Moerder auf jeder Banknote.
 
 
aw: Hitler-Kult bei den Chinesen   guter beitrag schlechter beitrag
Germane
01-jun-04
@Neu in SH
Da gebe ich dir voll Recht,und ich befürchte daran wird sich so schnell nichts ändern.Bei aller Freundlichkeit der Menschen,ist China eine Knallharte Diktatur mit einen Oberaffen und seinen helfershelfer der über die Menschen Richtet wie es im passt.Vielleicht haben die Chinesen deshalb so viel Verständnis oder interesse für Hitler.
 
 
aw: Hitler-Kult bei den Chinesen   guter beitrag schlechter beitrag
Bosie
01-jun-04
Da simmer dabei, dat is prima, viva colonia
wir lieben die liebe das leben und die lust,
wir glauben an den lieben gott und ham noch immer durst

Es sollte mal einer gucken wie das in deutschen Burschenachaften aussieht mit nazi gedanken
 
 
aw: Hitler-Kult bei den Chinesen   guter beitrag schlechter beitrag
noley
01-jun-04
nichts für ungut, aber was haben denn auf einmal die Burschenschaften mit dem Thema zu tun?? dass die etwas braun angehaucht sind ist ja allgemein bekannt, aber wo ist der Bezug zum Hitler-Kult der Chinesen?
 
 
Seite 1 2 3 4 5 6

(thread closed)

zurück übersicht