GUANGZHOU
Corona
x
Jahr
Millionen
Coronavirus
Euro
Nach
Isolation
York
Forscher
Wuhan
Ausbruch
Millionenmetropole
Jahren
Europ
Guangzhou
Pressespiegel
Durchblick
Covidoptikum
Treffen

  |  
 
 neue antwort neue antwort | zurück übersicht
Wer finanziert das??   guter beitrag schlechter beitrag
Martin B.
11-okt-04
Hallo!

Bin seit etwas mehr als einer Woche in Hangzhou und bleibe ein paar Letzte Woche war ich zwischendurch für ein paar Tage in Shanghai. War schwerst beeindruckt von dieser Stadt. Chinesen haben wohl eine Schwäche für alles was groß, aus Beton und Stahl ist. Aber mal eine vielleicht etwas naive Frage: Wie ist das alles finanziert und vor allem von wem? Hab ein Photo von Pudong von vor zehn Jahren gesehen und es letzte Woche mal verglichen. Da müssen sich doch die Chinesen in allem hoffnungslos überschulden.....
Vielleicht wird es ja ein interessanter Thread.

Gruß,
Martin B.
 
 
aw: Wer finanziert das??   guter beitrag schlechter beitrag
oOWOo
11-okt-04
Obwohl China offziell noch kommunistsch ist, so ist es de Facto an der Ostkueste eine mehr oder weniger freie Marktwirtschaft. Nun gibt es weltweit Firmen und Personen, die in China investieren und die bauen dann diese Haeuschen hin um mit ihren Firmenbueros zu protzen oder um die Gebaeude gewinnbringend zu verwenden.
 
 
aw: Wer finanziert das??   guter beitrag schlechter beitrag
Daniel
11-okt-04
Ist schon so... aber vergessen wir nicht, dass 400 von den 500 grössten Firmen in China staatlich sind, sprich der KP gehören.

Nun, dass die KP sehr viel Blut an den Finger klebt ist allen bekannt, aber weniger bekannt sind die Einnahmequellen durch die Zwangsarbeitslagern, wo die Gefangen in Akkord unter unmenschlichsten Bedingungen Produkte herstellen und zum grössten Teil exportiert werden.
16 Std. und mehr täglich ist die Praxis. Wenn man das Soll nicht erfüllt gibt?s Schläge und muss weiterarbeiten bis zum Zusammenbruch. Diese Einnahmequelle ist nicht zu unterschätzen.

Das Andere ist, dass das meiste Geld in Schanghai und den anderen Metropolen investiert wird und das Hinterland kriegt nur einen Bruchteil davon ab.

Grüsse
Daniel
 
 
aw: Wer finanziert das??   guter beitrag schlechter beitrag
YelloPerilopremium member
11-okt-04
Ich wette, daß Dani uns noch bessere Informationen über den gesamt-gesellschaftlichen Zustand Chinas berichten könnte, wenn er sich bei seiner Meditation noch mehr konzentrieren würde. Er verbringt meiner Meinung nach etwas zu viel Zeit hier im Forum, und deshalb sind seine Visionen noch etwas verschwommen bzw. nicht detailliert genug.

Mein Rat an Dani: Nicht vergessen, das Rad im Bauch richtig zum Drehen zu bringen.

YP
 
 
aw: Wer finanziert das??   guter beitrag schlechter beitrag
Angelika
11-okt-04
@Daniel: strange, aber ich zaehle sehr viele staatliche Betriebe zu meinen Kunden, und es ist mir noch nicht aufgefallen, dass die Arbeiter sich da zu Tode geschuftet haben - im Gegenteil, mir scheint es eher so, dass die Arbeiter in den privaten Betrieben haerter ran muessen (mal ehrlich, die 16 Stunden sind nicht pro Tag sondern pro Woche, gell ? ;-)
Wobei es in China schlecht bestellt ist, ist die Arbeitssicherheit, und da ist es auch so, dass Arbeitssicherheit in staatlichen Betrieben eher lax gehandhabt wird als in privaten Betrieben, wo der Betriebsleiter fuer jeden Unfall zur Rechnung gezogen wird...
 
 
aw: Wer finanziert das??   guter beitrag schlechter beitrag
YelloPerilopremium member
11-okt-04
Angelika,

Du hast wahrscheinlich den Kalten Krieg verschlafen. Wir wissen doch, daß die bösen Kommunisten Meister der Verblendung sind. Noch nichts vom Potemkinsche Dörfer gehört? Diese Blendwerke kann man nur durch einer Meditation nach Meister Li durchschauen.

Tja, Angelika, Du bist Opfer des größten Bluffs der Welt und wirst jetzt eines Besseren belehrt. Meditiere bis das Rad im Bauch durchdreht! ;-)

Gruss
YP
 
 
aw: Wer finanziert das??   guter beitrag schlechter beitrag
Daniel
12-okt-04
Hallo Angelika,

Ich glaube Du hast mein Posting nicht richtig gelesen, ich sprach da von den Zwangsarbeitslagern wo Leute einfach durch Polizei Willkür bis zu drei Jahren eingesperrt werden können und ob sie frei kommen hängt ganz und gar von der Lagerleitung ab.

Das mit den 16 Std. pro Tag hat mir jemand den ich persönlich kennen gelernt habe und das selber erleben musste erzählt. Er musste Basketballbälle im Akkord nähen. Seine Hände wurden durch die Chemikalien verwundet und eiterten, aber er musste weiter Arbeiten.

Grüsse
Daniel



YP bis doch einfach still, wenn Du nichts zum Thema beitragen kannst.
 
 
aw: Wer finanziert das??   guter beitrag schlechter beitrag
YelloPerilopremium member
12-okt-04
"YP bis doch einfach still, wenn Du nichts zum Thema beitragen kannst."

Den Spruch kenne ich doch von irgendwoher. Grübel, grübel.... Vingt-deux! Mitleser 1, 2, 3, ...? Na, wenn das keine Überraschung ist.

YP
 
 
aw: Wer finanziert das??   guter beitrag schlechter beitrag
Daniel
12-okt-04
Klar kennst Du den Spruch, weil Du ja nur dumm daherreden kannst und nichts zum Thema beitragen tust.

Wegen dem Mitleser, hast wieder einmal daneben gegriffen.

Daniel
 
 
aw: Wer finanziert das??   guter beitrag schlechter beitrag
Saiber
12-okt-04
Staatliche Betriebe? Kenne ich zu genuegend. In Haikou gibt es da ein Kaufhaus. Die meisten Fuehrenden Angestellten sitzen in ihren Bueros und lesen den ganzen Tag Zeitung. Die Angestellten und Verkaeuferinnen stehen nur herum und fuehrten zwischenmenschliche Gespraeche. Anstatt mich zu bedienen und auf meine Fragen einzugehen, da ich nach etwas suchte und kaufen wollte, wurde ich nur ignoriert.
In Privaten Kaufhaeusern wiederum wird man regelrecht von den Verkaeuferinnen ueberrannt. Die frohe Botschaft ist, so wie ich gehoert habe, wird dieses staatliche Kaufhaus in den naechsten Wochen zu machen, weil das Geschaeft nicht so laeuft. Warum wohl?

@ Daniel
Ich verstehe nicht wieso du immer vom Thema abweichen muss. Der Threadstarter sprach von Shanghai, Beton und Stahl. Es war keine Rede von Arbeitslagern. Es ist mir nicht aufgefallen, dass Shanghai aus einem Arbeitslager entstand.
 
 
aw: Wer finanziert das??   guter beitrag schlechter beitrag
lanshan
12-okt-04
@ Martin B.
ich denke immer, der chinesische Charakter zum Teil gleich wie die amerikanische Charakter. Die Amerikaner moegen alles Grosse, von Bombe zu Busen (from bomb to bosom).
Die Chinesen sind auch so. z.B. obwohl das Lebenstard in China noch schlecht ist, moegen sie grosse Luxuswagen. Die Compact Car in China-Markt sind nicht populaer.
 
 
aw: Wer finanziert das??   guter beitrag schlechter beitrag
Daniel
12-okt-04
Hallo Saiber,

Der Thread stellte die Frage wer so viel Stahl und Beton in Schanghai finanziert....

Sorry wenn ich nicht genau geschrieben habe, muss ich ja fast wenn schon zwei Leute es nicht verstanden haben. Nun ich versuche es nochmals:

Da wie ich oben schon gesagt habe die KP auch finanziell an der Skyline von Schanghai beteiligt ist, wollte ich mal auf einen äusserst lukrative Einnamensquelle der Partei zu sprechen kommen, und das sind die Zwangsarbeitslager wo die Gefangen in Akkord arbeiten müssen. Es ist nicht, dass die Arbeitskolonnen direkt bei dem Bauen mithilft, aber durch den Verkauf der Produkte die meistens ins Ausland gehen, kommt doch enorm viel Geld rein.

Es gab unter anderem erst kürzlich einen Fall der aufflog, wo ein Spielzeug von Mc Donalds in einem Arbeitslager hergestellt wurde.

Wieso schreibe ich lukrativ, erstens muss den Gefangen kein Lohn gezahlt werden und haben keine Rechte, zweitens ist es die Enorme Anzahl an Gefangen die dort schuften müssen.

Ich hoffe ich habe es nun deutlich geschrieben und es ist somit ersichtlich, dass es nicht am Thema vorbei zielt.

Grüsse
Daniel
 
 
aw: Wer finanziert das??   guter beitrag schlechter beitrag
Sugarbabe
12-okt-04
@Daniel Ulrich du Sektenfuehrer vom Ableger schweiz...

Ich finde dein aerbaemliches Geplapper einfach nur nutzlos...
Ein Spielzeug bei Mac Donalds assozierst du mit der Skyline von Shanghai?
Du scheinst in verschiedenen Kontinuien zu leben

Sugarbabe ein waschechtre Chinese
 
 
aw: Wer finanziert das??   guter beitrag schlechter beitrag
Daniel
12-okt-04
@Sugarbabe

Es lebe das mobbing.... traurig traurig!

...und kann noch nicht einmal lesen: "unter anderem" "...die Enorme Anzahl an Gefangen die dort schuften müssen..."

Das von mir gesagte kann jede Menschenrechtsorganisation bestätigen.

Daniel
 
 
aw: Wer finanziert das??   guter beitrag schlechter beitrag
kleiner Prinz
12-okt-04
...auch wenn's tatsaechlich hier off-topic ist:
Kann Daniels Aussagen bestaetigen. Allerdings nicht im Zusammenhang mit KP (meist Bereicherung durch Lagerleitung) und Akkord (scheint aber plausibel). Ein Auftrag eines dtn. Kunden wurde von mir an chin. Firma vermittelt. Hinter meinem Ruecken - als ich in D. war - wurde er an Strafgefangenenlager als Subauftrag gegeben. Ohne mein QC wurde die Ware in's Zolllager gebracht und sollte verschifft werden. Mangels Qualitaet wurde der Export vom Zoll unterbunden und der chin. Produzent wurde zu einer Geldbusse verdonnert. Den Kunden hab' ich natuerlich verloren und die Zusammenarbeit mit chin. Produzenten beendet. In D. war dann der Kunde hinter mir her. Zum Glueck verlief das im Sande, da die Vertraeg von mir in Funktion eines Erfuellungsgehilfen unterschrieben waren.

Sorry YP-van Helsing-Sugarbabe, an der Wirklichkeit scheitert jeder - Ihr auch. Nur halt oefter...
 
 
aw: Wer finanziert das??   guter beitrag schlechter beitrag
van helsing
12-okt-04
ja, wenn es 2 mal gelogen wird dann ist es weniger gelogen als einmal gelogen....kleiner p. eilt den angeschlagenen daniel ulrich zu hilfe und möchte die lüge von daniel ulrich bestätigen...fabelhaft!

nur, wie steht es um deine eigene glaubwürdigkeit, kleiner p.? hast du mal nachgedacht als du daniel ulrich's lüge nachdoppelte?
wie steht es mit deiner behauptung 'alle chinesen gehen fremd...' ist es auch deine eigene erfahrung?
wie ist es dass du dich sinologe betitelst dabei nicht einen einzigen satz auf chinesisch richtig sprechen kannst?
wie ist es dass du dich als china expert ausgibst dabei die einfachste realität hier zu lande nicht kennt und stets die klischee in westl. presse nachplapperst?

nach bild von sun zhongshan 'eine neuheit auf tiananmen' nun auftrag an straflager gegeben? auf welche absurdere behauptung von dir darf man sich als nächstes freuen?
 
 
aw: Wer finanziert das??   guter beitrag schlechter beitrag
van helsing
12-okt-04
daniel ulrich, mal nach deine behauptung + deine logik:

es gibt 100 mio falungong anhänger + falungong anhänger füllen chin. 'straflager' + china's reichtum kommt von der arbeit der häftlinge in 'straflager'
-> FALUNGONG hat china reich gemacht! china's reichtum gehört falungong
juhui!!!!!!!!!!! und der treue anhänger daniel ulrich darf ein stück davon abschneiden!
 
 
aw: Wer finanziert das??   guter beitrag schlechter beitrag
Daniel
12-okt-04
... und siehe da, wenn ein über ein kritisches Thema von China berichtet wird, versamelt sich der Mob und lässt es krachen. ZUFALL???

Daniel
 
 
aw: Wer finanziert das??   guter beitrag schlechter beitrag
HumphreY
12-okt-04
@Daniel

Das ist nicht Zufall. Das ist einfach psychische Reflexe, die ein chinesischer Patriot antrainiert hat. Das ist zuweilen echt auffällig. Aber das ist wie'ne Gewissensdroge. Es gehört sehr viel Selbstdisziplin dazu, dagegen anzukämpfen und standhaft auch mal kritische Bemerkung zu akzeptieren und wenn auch nur um sie zu ignorieren..

Der Chinese nimmt viele kritische Bemerkungen sehr persönlich. Besonders wenn es Themen wie Geschichte, Kultur, Verhalten, Religion und Politik sind. Da unterscheiden wir uns eigentlich kaum von den Amis. Nur dass es bei uns diese Neigung schon paar hunderte Jahre länger existiert und in dieser Zeit das chinesische Volk eigentlich immer geholfen hat, statt geschadet. Darin liegt auch die eigentliche Gefahr.

Zuweilen fühlen sich chinesische Patrioten auch verpflichtet, jeden Mist verteidigen zu müssen. Selbst wenn es offensichtlich ist, dass es kritikwürdig ist. Ich ertappe mich selbst auch oft genug dabei (sage nur Thema chinesische Ernährung und Essenshygiene). Da greift man schon mal zu nicht ganz fairen Mitteln und bedingt sich Pseudo-Argumente und wird sich dabei selbst untreu.

Aber das ist nun mal so. Bei solchen Sachen erfolgt einfach von einem Moment auf das andere die Gleichschaltung, selbst wenn man vielleicht selbst Zweifel hegt. Zum Wohle der gemeinsamen Front wird gern mal sowas unterschlagen.

Ist sicherlich auch ein Grund, warum man mit Patrioten vorsichtig umgehen sollten. Sie vollführen mehr als jede andere Fan-Gemeinschaft eine gefährliche Gradwanderung zwischen Legitimität und Fanatismus.
 
 
aw: Wer finanziert das??   guter beitrag schlechter beitrag
van helsing
12-okt-04
'Der Chinese nimmt viele kritische Bemerkungen sehr persönlich. Besonders wenn es Themen wie Geschichte, Kultur, Verhalten, Religion und Politik sind. Da unterscheiden wir uns eigentlich kaum von den Amis. '

da steckt eine grosse portion ignoranz drin um so was zu behaupten. eine nation die in den letzten 160 jahren all seine kräfte zusammenkratzen muss um nicht unterzugehen, eine nation die jahrhundertlang nur spielball der mächtigen war, eigene schiksal in den händen der fremden lag, eine nation die jahrhundertlang massaker und versklavung durch fremden erleiden muss, mit einer nation zu vergleichen, die die welt sein willen aufzwingen will und zum teil schon aufgezwungen hat, die jedes jahr mit militärischem gewalt andere länder andere nation angreifft.

na ist es klar warum bei dir das licht nie aufgeht, bei so viel realitätsverlust ist es schwierig aus dem dunklen schatten rauszukommen. da hilft das korinthenhaken wie bei 'wer hat besseres essen' auch nicht viel.
 
 
Seite 1 2 3 4

(thread closed)

zurück übersicht