GUANGZHOU
Corona
Coronavirus
Toten
Opfer
Wuhan
Live
Krise
Pandemie
Mehr
Krankenhaus
Verkehr
Kontakt
Ticker
Samstag
Trauertag
Guangzhou
Pressespiegel
Durchblick
Covidoptikum
Treffen

  |  
 
 neue antwort neue antwort | zurück übersicht
aw: chinesen auf dem mond?   guter beitrag schlechter beitrag
YelloPerilopremium member
29-nov-04
Kl. p.

Deine Argumentation ist völlig abwegig und steht in keinem Zusammenhang mit meiner Aussage. Habe ich gesagt, daß Chinesen nicht mit Ausländern handeln sollen?

So, wenn schon handeln, dann warum nicht High-Tech für mehr Geld? Oder bist du der Meinung, daß China auf ewig Plastikspielzeug herstellen und sich ewig mit Niedriglöhne begnügen soll?

Soviel zu deiner inneren und unausgesprochen Einstellung zu China.

YP
 
 
aw: chinesen auf dem mond?   guter beitrag schlechter beitrag
Siegfried
29-nov-04
@yp
"Weh tut es mir vor allem,wenn chinesisches Arbeiter auf ewig für ein paar Yuan Stofftiere,Plastikspielzeug oder Billigelektronik für das Ausland herstellen muss."

kl. P. hat sich auf diese Ausage gestellt,und damit hat er auch Recht.Deine begründung zu der Ausage ist wiederum völlig abwegig,lernt erst einmal lesen.
Dabei hat sich der kl. P. noch sehr zurückhaltend geäussert,und ganz verschwiegen das der größte Anteil an Billigelektronik und Plastikspielzeug
nur für den Eigenbedarf in China bestimmt ist,und nie einen Ausländischen Boden erreicht,geschweige den das Ausländer mit Involviert sind.Die größte Ausbeutung in China wird unter seines gleichen Fabriziert.Deine
Nationalistische KP Ignoranz ist wirklich nicht mehr zu überbieten.
Ich seh das teilweise mit traurigen Augen wie der Westen in China Milliarden an Gelder Investiert,und die Parteibonzen sich Schamlos persönlich bereichern wärend der überwiegende Bevölkerungteil an der Armutsgrenze lebt.Das ist es was wirklich weh tut.
Wenn schon so viele Gelder an Investitionen ins Ausland fliessen,dann doch lieber in die Ostblock Länder,wo die Politik bessere humanere Lebensbedingungen für ihr Volk geschaffen haben und auch wirklich tun.
 
 
aw: chinesen auf dem mond?   guter beitrag schlechter beitrag
YelloPerilopremium member
30-nov-04
Ach nein, dann schau doch mal bei WalMart oder Ikea rein, und Aldi nicht vergessen. Wer ist hier der Ignorante. Welche Infos hast du denn, die ich nicht habe? Wer kennt sich besser über China aus? Kannst du so unauffällig durch China laufe wie ich?


Deine Aussage, daß die Regierung nichts für die Bevölkerung tut sag doch auf welchem Stand du bist und welche Einstellung du zu meinem Volk hast.

FYI, China hat nach UN-Bericht das weltweit und historisch erfolgreichste Armutsbekämpfungprogramm durchgeführt. Was ist für dich Armutsgrenze? Jedes jahr wächst in China mehr als 1% der Bevölkerung in den Mittelstand hinein, das sind mehr 13 Millionen Menschen ? jedes Jahr. Mittlerweile sind fast 30% der Bevölkerung in just diesem Mittelstand. In 20 Jahren werden wir, wenn nichts schief geht, die 50% Marke erreichen. Das sind mehr als die EU an Einwohnern hat. Oh, bis dahin wird die chinesische Währung auch frei konvertierbar sein und sehr wahrscheinlich ihren wahren Wert annähernd erreichen. Bis dahin wird die Mehrheit der Bevölkerung ein fast so hoher Lebensstandrd wie in den Industrieländern erreichen. Das funktioniert aber nur, wenn die Regierung mehr in die Forschung steckt. Deutschland, Japan, Frankreich, USA oder Korea sind nicht durch Billigprodukte reich geworden.

"Deine Nationalistische KP Ignoranz ..."

Du wiederholst dich ohne substantiell zu werden. Zu doof, daß ich sowohl besser über den Zustand deiner Kultur/Nation als auch über die meiner weiß als du.

"Wenn schon so viele Gelder an Investitionen ins Ausland fliessen,dann doch lieber in die Ostblock Länder,..."

Selten so viel gelacht. Anscheinend sind die Bedingungen im Ostblock in jeglicher Hinsicht nicht so toll, wie du das haben möchtest. Die Manager denken mehr an Profit, während du nur nach rassischen Kriterien denkst. Viel Ahnung von der Wirtschaft hast außerdem auch nicht.

Der wahr Siegfried hat nur eine Wunde Stelle, du am ganzen Körper.

Hahaha

YP
 
 
aw: chinesen auf dem mond?   guter beitrag schlechter beitrag
Saiber
30-nov-04
"...das der größte Anteil an Billigelektronik und Plastikspielzeug
nur für den Eigenbedarf in China bestimmt ist,und nie einen Ausländischen Boden erreicht,geschweige den das Ausländer mit Involviert sind...."

Siegfried, warst du schon mal auf der Spielwarenmesse in Nuernberg? Genau dort werden dieses Billig-Plastikspielzeug made in China angeboten. Auch muss du nur mal in den Spielwarenabteilungen der Kaufhaeuser gucken. Schau dich dort nur mal um und lese auf der Rueckseite dieser Produkte, wo sie hergestellt werden (nicht nur Billigzeug).

@ Aufklaerer
Eine moegliche Mondbasis, wenn uebehaupt ist nur der erste Schritt fuer andere Standorte, also nur der Anfang. Man merke, der Mond ist im Gegensatz zu anderen Himmelskoerpern nah an der Erde. Bis jetzt wird noch geforscht und sollte geforscht werden. Wo wenn nicht auf dem Mond. Aber das alles ist eh Zukunftdenken. Noch sind wir nicht soweit und noch reichen die Entwicklungen nicht aus um eine Mondbasis zu schaffen.

"Kein Mensch auf dieser Welt müsste Hungern, wenn die Gelder, die Krieg und Rüstung ausgegeben werden, dafür verwendet werden würden, die Lebensqualität aller Menschen zu verbessern."

Ja, da gebe ich dir Recht. Aber wer macht den Anfang? Die USA haben wieder mal ihr Etat fuer Ruestung erhoet. Die anderen Laender ziehen nach. Bush treibt die Entwicklung fuer ein Raketenabwehrsystem im All voran. Die Russen machen es ihm nach, die Chinesen folgen. Keiner will militaerisch das nachsehen haben, denn noch ist die Menschheit nicht soweit Hand in Hand zu gehen. Noch misstraut man den anderen. Die USA spielt sich ja auch nur so auf und macht auf den grossen Macker, weil sie militaerisch den anderen ueberlegen sind. Bei diplomatischen Verhandlungen haben sie eine Position inne, die es ihnen erlaubt zu diktieren und nicht diktiert zu werden.
 
 
aw: chinesen auf dem mond?   guter beitrag schlechter beitrag
Saiber
30-nov-04
Was die dritte Weltlaender angeht, man solle nicht vergessen, wieviel Entwicklungsgelder aus allen reichen Laendern dorthin fliessen. Nur diese Gelder werden nicht effektiv genutzt. Seit Jahrzehnten ist das wie ein Fass ohne Boden. Brot alleine hilft diesen dritte Weltlaendern nicht.
 
 
aw: chinesen auf dem mond?   guter beitrag schlechter beitrag
kleiner Prinz
02-dez-04
Ach YP…

…muss ich Dir ‘mal wieder eine Lektion erteilen ? :--)

Lies einfach (und stell Dir vielleicht ‘mal vor, das es nicht von mir kommt – das praejudiziert sonst ja nur Dein Urteil vermute ich):
http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,330333,00.html
http://www.stern.de/wirtschaft/unternehmen/meldungen/index.html?id=532967&nv=hp_rt_al
(dort steht unter anderm auch der Satz “… Der Wert des in Deutschland hergestellten Spielzeugs sank 2003 um knapp ein Prozent auf 1,22 Milliarden Euro…”)

..und vor dem Hintergrund das China eben AUCH schon HT produziert, wirkt es besonders laecherlich hier staendig die nationalistische Melodie des armen, ausgebeuteten Chinesen zu troeten, der vom tiefboesartigen Auslaender unterjocht wird. Und natuerlich sind das alles rein auslaendische Produzenten hier in China, nichtwahr ? Zu den dann sich an der "Ausbeutung" beteiligenden, profitierenden Chinesen verlierst der so auf Sachlichkeit und Ausgewogenheit bedachte YP natuerlich wiedermal kein Wort…
Und Deine Unterstellungen in Bezug auf meine Person haben mit der Realitaet nun wirklich garnix zu tun – Projektion ? :--)

Und Dir ”tut es VOR ALLEM weh…”. Aha, und wenn sie nicht das Spielzeug herstellen wuerden, was machten sie dann ? Tja, auch dazu schweigst Du. Also sollen sie in stolzer, chinesischer Tradition eher verhungern, oder wie darf man das verstehen ? Und dann sprichst Du von “meinem Volk” !!!

Soviel also zu Deiner Einstellung zu Deinen eigenen Landsleuten !

Ich habe grosse Zweifel, das Du tatsaechlich je mit einem Arbeiter gesprochen hast (dem ist es – wie dem deutschen Arbeiter auch - herzlich egal woher die Kohle fuer Nahrung, Kleidung und die Dinge des taeglichen Lebens fuer seine Kinder herkommen): Geh’ ‘mal in eine Fabrik zum Arbeiten in den Ferien ! Arbeiten – nicht schwadronieren !
 
 
aw: chinesen auf dem mond?   guter beitrag schlechter beitrag
YelloPerilopremium member
21-dez-04
Ach kleiner P.

Hahaha, schon lustig, wie du hier ganz einsam argumentierst, während ich in China bei den Bauern und Bauarbeitern war, mit ihnen unter einem Dach lebte, diskutierte, lachte und über Verbesserungen ihres Lebens nachdachte.

Trotzdem sollte ich dir ein paar Antworten zu deinen Unterstellungen geben:

Unterstellung 1
"Aha, und wenn sie nicht das Spielzeug herstellen wuerden, was machten sie dann ? Tja, auch dazu schweigst Du. Also sollen sie in stolzer, chinesischer Tradition eher verhungern, oder wie darf man das verstehen ?"

Nein, heute Spielzeug bauen, morgen Wasserstoffautos, dank Forschung und Shenzhou-Flüge.

Unterstellung 2
"(wenn er auch den militaerischen Aspekt voellig verschweigt)."

Es ist für mich selbstverständlich, daß China sich militärisch modernisiert, oder bist du der Meinung, daß nur der "gute" Westen militärische Überlegenheit haben darf? Fangpi!

YP
 
 
aw: chinesen auf dem mond?   guter beitrag schlechter beitrag
Maoist
21-dez-04
Lustig finde ich, dass Leute, die sonst immer meinen, die Demokratisierung Chinas geht vor wirtschaftlichem Wachstum jetzt auf einmal der Meinung sind, dass China erst die wirtschaftlichen Probleme lösen muss bevor es sich an die höhren Ziele wie Raumfahrt macht.

Ist das jetzt die widersprüchliche deutsche Unfähigkeit zum Multitasking?
 
 
aw: chinesen auf dem mond?   guter beitrag schlechter beitrag
kleiner Prinz
23-dez-04
Genau ! Waehrend Du Dich voellig selbstlos den armen Landsleuten opferst, froehne ich weiter meiner Ausbeutermentalitaet. Deinen Edelmut so herausstellen zu muessen, sagt schon viel. Aber ich finde es sehr loeblich von Dir, das Du meinem Rat so schnell gefolgt bist (prust !). Auf die Schilderung der Ergebnisse Deiner Muehen brenne ich geradezu.

Kann im ueberigen Deinen Forderungen zu 100 % zustimmen. Bist Du nun erstaunt ? Das wuerde mich erstaunen…Es faellt nur auf, das Du Schilderungen aus der Praxis und der Realitaet permanent ignorierst und (weiterhin) eine Unglaubwuerdigkeit erweckende Einseitigkeit kultivierst.

Diese Undifferenziertheit ist einigermassen nervig. Wo bleiben denn die uns alle interessierenden Schilderungen aus erster Hand ??? Und wozu habe ich wohl den Link zu Info ueber die deutsche Spielzeugproduktion gesetzt ? Deutschland produziert immer noch Spielzeug…(o.k. mehr Kunsthandwerk, der Rest wird nach China verlagert …). Dazu dann auch die Frage, wie DERZEIT die zig-Millionen ungebildeten Chinesen wohl Arbeit finden koennen (wenn nicht z.B. mit Produktion von Spielzeug). Sollen die vielleicht alle die Raketen polieren ?

Und die derzeitige Entwicklung von China zum high-tech-Produzenten findet doch statt (z.B. Wirtschaftsstruktur Shenzhen). China wird die einzige full-set-Volkswirtschaft und spaeter dann auch wieder ganz zwangslaeufig seine fuehrende Rolle in der Welt spielen. So wie es hunderte Jahre lang war. Dazu gibt es doch auch eindeutige threads hier im Forum. Das fuer einen langen Zeitraum die massen- arbeitsplatzschaffende Billigproduktion beibehalten werden muss, liegt doch auf der Hand. Das ist eine oekonomische und soziale Notwendigkeit.

Fangpi ? Dein Stolz in allen Ehren …
 
 
aw: chinesen auf dem mond?   guter beitrag schlechter beitrag
YelloPerilopremium member
28-dez-04
?Waehrend Du Dich voellig selbstlos den armen Landsleuten opferst, froehne ich weiter meiner Ausbeutermentalitaet.?

Da fühlt sich jemand sehr persönlich angesprochen. Schlechtes Gewissen?

?Aber ich finde es sehr loeblich von Dir, das Du meinem Rat so schnell gefolgt bist (prust !).?

Wie darf ich das verstehen?

?Kann im ueberigen Deinen Forderungen zu 100 % zustimmen.?

Schön, wo ist das Problem dann?

YP
 
 
Seite 1 2

(thread closed)

zurück übersicht