GUANGZHOU
Corona
x
Jahr
Millionen
Coronavirus
Euro
Nach
Isolation
York
Forscher
Wuhan
Ausbruch
Millionenmetropole
Jahren
Europ
Guangzhou
Pressespiegel
Durchblick
Covidoptikum
Treffen

  |  
 
 neue antwort neue antwort | zurück übersicht
aw: Regionalmacht China oder Indien   guter beitrag schlechter beitrag
Saiber
18-mai-05
Es wurde ein lebenlang spaerlich gelebt und das setzt sich auch im Rentenalter fort (Generation der KR). Der Anspruch auf Lebensqualitaet ist nicht zu hoch gesteckt (Zustand kann sich aendern, aber bis dahin wird man die Geburtenkontrolle als nicht mehr noetig erachten) und deshalb ist die Altersfuersorge fuer die juengere Generation noch ertraeglich und bezahlbar.
 
 
aw: Regionalmacht China oder Indien   guter beitrag schlechter beitrag
Saiber
18-mai-05
Zu Indien. Indien hat wirklich das Potenzial eine Wirtschaftsmacht zu werden aber kurzfristig wird das nicht passieren. Wie schon erwaehnt ist China Indien um mindestens einem Jahrzehnt voraus.
Beide Laender haben die Aussicht auf einem gewaltigen Binnenmarkt.
Indien ist aber immer noch zu unstabil um sich im Rennen mit China um die Poleposition behaupten zu koennen. Unruhen und Terroranschlaege im Nordosten des Landes tragen dazu bei. Auch der andauernde Klinch mit Atommacht Pakistan wirkt nicht gerade vertrauensvoll fuer Investoren. Die Infrastruktur von Indien ist auch noch nicht das was man Infrastruktur nennen kann. Da ist China weit voraus.
Politisch gesehen mag Indien vielleicht im Vorteil liegen, da wegen dem liberalen System auch die Bildung der Massen profitiert. Nicht umsonst ist Indien weltweit schon fast kommende Nummer 1. im Dienstleistungsektor. Da hat China noch nachholbedarf.
Qualifizierte und gebildete Fachkraefte sind essentiell fuer eine dauerhaft funktionierende Wirtschaftsmacht.
Andererseits muss man auch beruecksichtigen das demokratische Vorraussetzungen sich nicht unbedingt foerdernd fuer eine rasante Entwicklung auswirkt. Wenn Indien das Rennen gewinnen will oder zumindest China einholen, benoetigt es schon mehr als eine funktionierende Demokratie. Ansonsten wuerde ich sagen, dass Indien immer zweiter sein wird und einen Schritt hinter China. Aber wir sollten es so sehen. Egal welches der beiden Laender. Asien gewinnt und der Rest der Welt hat das Nachsehen (besonders wenn beide Laender eng miteinander kooperieren wie es schon jetzt den Anschein hat). Ich glaube diese Aussicht ist fuer jeden Westler deprimierender. Man kann nur noch seine Pforten schliessen um dem entgegenzutreten.
 
 
aw: Regionalmacht China oder Indien   guter beitrag schlechter beitrag
F.
18-mai-05
@ Saiber

ob die von Dir genannte sozialen Strukturen in China auch in Zukunft noch gelten, wenn die demographischen Auswirkungen spürbar werden, bleibt abzuwarten. Es geht auch nur um den demographischen Trend und nicht wie man diesen Trend für die Menschen erträglich gestaltet.

Deine Meinung zu deprimierten Westlern kann ich nicht teilen. Gut funktionierende Demokratien haben die Fähigkeit sich anzupassen und neue Vorteile zu erarbeiten. Die Pforten sind schon auf und das ist gut so und man kann nicht mehr zurück und das ist auch gut so...

Insgesamt will ich weder in der indischen noch in der chinesischen Gesellschaft aufwachsen, das Niveau westlicher Industriestaaten werden sie wohl auch in den nächsten Jahrzehnten nicht erreichen.
 
 
aw: Regionalmacht China oder Indien   guter beitrag schlechter beitrag
xiaojo
18-mai-05
@saiber ich stimme dem nicht zu. Indien und china kooperieren nicht. Die sind eher in einem kalten Kriegszustand -> Kaschmir.. 36.000 m2 besetzes gebiet durch China.

Selbst wenn Indien und China kooperieren dann leidet der Westen ueberhaupt nicht. Was interessiert das den Westen - solange keine Gefahr dadurch ausgeht. Wenn Indien und China eine Freihandelszone aufbauen so wie die Nafta oder die EU dann stoert das den Westen auch nicht, weil die meisten firmen schon dort produzieren...
Ich sehe das lange nicht so schwarz im Gegenteil waere die Befriedung zwischen China, Indien und Pakistan das Allerwichtigste fuer den Westen, weil dort meiner meinung nach das groesste Drohungspotential ueberhaupt herrscht.

Und Saiber hat Recht: Wird Indien oder China eine Gefahr fuer den Westen wird das unterbunden durch einen Handelskrieg wie er jetzt schon zwischen China und den USA/EU droht. Vom momentanen Staerkeverhaelnis wo China noch nicht einmal die Staerke der BRD hat kann man sehen, das die EU/ USA sehr preventiv denken. Mal sehen wohin das fuehrt. Wenn die USA wollen ist der Oelhahn morgen zu...
 
 
aw: Regionalmacht China oder Indien   guter beitrag schlechter beitrag
Saiber
18-mai-05
@ Xiaojo

Im Moment sieht es natuerlich nicht so aus, dass die beiden Laendern kooperieren oder sich "offentsichtlich" freundschaftlich gesinnt sind aber was nicht ist kann noch werden und alle Anzeichen sprechen dafuer. Was in der Vergangenheit lag (Grenzsteitigkeiten) spielt natuerlich auch eine Rolle aber keine gewichtige (meine Meinung). Wenn man ehrlich ist, hat sich China mit vielen Nachbarlaender in der Vergangenheit sich verscherzt. Wie die Beziehungen zu diesen sind ist klar und anders wird es mit Indien auch nicht sein. Man kann sogar davon ausgehen, dass eine langfristige enge Partnerschaft beider Laender fuer beiden Vorteile bringen. Aber das lass mal die Herren Politiker beider Laender machen. Im Grunde sind wir doch nur Zuschauer und prognostizieren was sein koennte.

"EU dann stoert das den Westen auch nicht, weil die meisten firmen schon dort produzieren..."

In Deutschland herrscht zur Zeit die "Kapitalismus Debatte". Wenn Firmen im Ausland produzieren heisst das immer noch nicht dass das Heimatland davon profitieren koennte. Was nuetzt es einem Schroeder wenn seine wenigen reichen Unternehmer im Ausland sich Vorteile erwirtschaften aber seine vielen deutschen Staatsbuerger nichts davon haben?

Nun zur Gefahr der Indian-Chinese Connection.
Was ist der Grund warum viele von den aufstrebenden Wirtschaftsmaechten China und neuerdings auch Indien sprechen? Nicht der potentielle Binnenmarkt dieser Laender? In einpaar Jahrzehnten wird Deutschland nicht mal soviele Einwohner haben wie Indonesien und damit einen Rueckgang der Konsumerzahlen verzeichnen muessen. Wo will man denn noch Abnehmer fuer seine Produkte suchen? Alle Truempfe fuer die Zukunft liegen in asiatischer Hand.
 
 
Seite 1 2

(thread closed)

zurück übersicht