GUANGZHOU
Corona
Coronavirus
Zahl
Stimmung
Industrie
Landkreis
Statistik
Fabriken
Wirtschaft
Doch
Experten
Zahlen
Video
Months
Three
Guangzhou
Pressespiegel
Durchblick
Covidoptikum
Treffen

  |  
 
 neue antwort neue antwort | zurück übersicht
aw: technologiefuehrer china?   guter beitrag schlechter beitrag
XJ
16-mär-06
Wie siehts mit den Elektrischen Fahrraedern aus? Bin da nicht der Experte aber entwickeln das nicht die Chinesen weiter? Bei uns hat man die Fahrraeder nicht weiterentwickelt weil man nicht wusste wohin man die Baterien kippen soll. In China spielt das keien Rolle und mich würde mal interessieren, ob es da mittlerweile eine Art von Neuentwicklung bzw. Verbesserungen gibt. China ist sicherlich der grösste Markt weltweit was elek fahrraeder angeht und sicherlich sind die Firmen die die dinger produzieren wohl chinesisch.

Weiss jemand was?
 
 
aw: technologiefuehrer china?   guter beitrag schlechter beitrag
y.y.y.
16-mär-06
Mnemosyne
>"y.y.y. hat die Produzenten vorgeschlagen, auf ? value for money? zu setzen. Ich würde sagen, dass die Produzenten eventuell kein English sprechen"

Was ist das denn fuer eine Logik? In Japan spricht auch keiner englisch...

Und wenn die billig bist dann gibt's immer einen der billiger ist und du hast nur Kunden die billig wollen und sofort weg sind wenn du's nicht bis.

XJ
Klar, in China gibt's noch die "nach-mir-die-Sintflut" Mentalitaet. Umweltschutz ist nur fuer die Doofen im Westen. China ist gross und hat noch viel Platz zum vollmuellen.
 
 
aw: technologiefuehrer china?   guter beitrag schlechter beitrag
x.x.
16-mär-06
"da würde ich YP noch mehr zutrauen. Ich tippe eher auf Argus oder so jemanden. Wer krankhaft nach Atomwaffen schreit... und die Deutschen als Sklaven der amis bezeichnet? Lustig wirklich. 45% der Amis haben Deutsche Wurzeln also? Wo ist das Problem? Ich denke wenns hart auf hart kommt ist die Deutsche Bevölkerung eindeutig auf der Amerikanischen Seite."

20% der Deutschen haben türkische Wurzeln. Also wenn es hart auf hart kommt ist die türkische Bevölkerung eindeutig auf der deutschen Seite. Jetzt mal im Ernst, einfach die technische Errungenschaft der Amis oder Juden den Deutschen zuzurechnen ist wirklich einmalig. Das ist ja noch viel einfacher als die Kopierei.

"Die Deutschen gehen mit ihrem historischen Erbe verantwortlich um. Wenn die Chinesen ein Problem mit den Japanern haben sind wir Deutsche immer ein Vorbild und jetzt sagen sie Deutschland ist ein Sklave. Nun was soll das? Macht das aus der Chinesischen Sichtweise Sinn? Ich denke nicht."
Sklaven sind nun mal gefügig und aus der Sicht des Herren immer gut. Ob das Japaner oder Deutsche sind, bleiben sie nun mal Sklaven.
 
 
aw: technologiefuehrer china?   guter beitrag schlechter beitrag
x.x.
16-mär-06
@petetong
"@x.x: du hast richtig ahnung von automobil- und maschinenbau!
und die frage nach *china* und gerade nicht nach *deutschland* hast du auch richtig gecheckt.
fuerchte, deine versetzung ist stark gefaerdet. blauer brief an deine eltern..."

Automobil- und Maschinenbau als Technologie zu bezeichnen zeigt allenfalls dass du nicht mehr auf dem aktuellen Stand bist. Die Frage nach China hat man dir schon beantwortet, aber dank deines miserablen Lesevermögens kannst du gern noch tausend mal die gleiche Frage stellen. In China gibt es übrigens keinen blauen Brief, aber du scheinst früher in der Schule sehr oft sowas bekommen zu haben. Na dann streng dich mal an. Sonst fangen die anderen Deutschen an sich für dich zu schämen.
 
 
aw: technologiefuehrer china?   guter beitrag schlechter beitrag
x.x.
16-mär-06
@frag mich auch ab und zu
"jetzt seit ihr bereits auf der zweiten seite und niemand hat es geschaft das erste posting zu beantworten. also so wie ich das sehe wird diese frage auch niemand positiv für china beantworten können. ist aber auch nicht nötig, ich glaube die meisten von euch sind bereits lange genug in china um ohne im internet zu suchen selbst zum entschluß kommen das mit der chinesischen ausbildung nicht der selbe technische standart wie im westen möglich ist."
Das hört sich an, als hättest du dich schon intensiv mit der chin. Ausbildung auseinandergesetzt hast. Glaube ich aber kaum. Nur einer, der schon mal beide Schulsysteme erlebt hat, kann ein Urteil machen. Die chin. Ausbildung ist um Meilen besser als die der Deutschen.
 
 
aw: technologiefuehrer china?   guter beitrag schlechter beitrag
x.x.
16-mär-06
@Klau Michel
"die chinesen sind führer im technologie raub, sonst nix..........................."
Die Deutschen sind Führer im Angeben, sonst in Produktion von Schrottmaschinen
 
 
aw: technologiefuehrer china?   guter beitrag schlechter beitrag
x.x.
16-mär-06
@XJ
"... zum Militaer wo ich mich sehr gut auskenne. "

Soll das ein Scherz sein? Deine Kenntisse stammen wohl noch aus der Hitlerzeit, in der V2 als Toptechnologie angepriesen wurde. Dass ein Physiker mit Plutonium Atomwaffen bauen kann zeigt dass du kein Ingenieur bist und Null Ahnung von Herstellung hoch komplexer Systeme besitzt.
Ich dachte immer, dass die Deutschen keine Hochtechnologie im Militärbereich besitzen dürfen, wo kommen dann deine Kenntnisse her? Durch Diebstahl oder sind deine Kenntnisse einfach nur absolute Basics?
 
 
aw: technologiefuehrer china?   guter beitrag schlechter beitrag
Herbert Auchmalsonst
16-mär-06
@x.x. aka YP

"Die chin. Ausbildung ist um Meilen besser als die der Deutschen."

boah eh...... hast wohl zu sehr am Wixgriffel gedreht.

ja sicher, die Ausbildung zu Korruption, Klauerei, Propaganda, Zensur, Volksverblödung, Nationalismus, Intoleranz, Geldgier und Neid ist sicherlich um Meilen besser in China, da GEB ICH DIR VOLL RECHT!
 
 
aw: technologiefuehrer china?   guter beitrag schlechter beitrag
ex-china-studi
16-mär-06
Zur Ausbildung:

So schön ich meine zwei Sem. an ner chin. Uni fand, besser als die dt. Ausbildung würde ich sie nicht nennen. Die Studis sind zwar echt enorm fleißig, aber keiner lernt da das eigenständige Denken. Alles wird auswendig gelernt, keiner fragt wirklich nach oder entwickelt Eigeninitiative. Forschungsmäßig lief da auch nicht viel. Daher sind viele chin. Absolventen erstmal völlig überfordert, wenn sie in einer westl. Firma anfangen.
 
 
aw: technologiefuehrer china?   guter beitrag schlechter beitrag
x.x.
16-mär-06
"ja sicher, die Ausbildung zu Korruption, Klauerei, Propaganda, Zensur, Volksverblödung, Nationalismus, Intoleranz, Geldgier und Neid ist sicherlich um Meilen besser in China, da GEB ICH DIR VOLL RECHT!"

Angeberei, Rassismus, Massenvernichtung, Klauerei, Propaganda, Zensur, Volksverblödung, Nationalismus, Intoleranz, Geldgier und Neid sind alles deutsche Erfindungen. Alle Achtung! Da kann keiner auf der Welt nur annähernd mithalten.
 
 
aw: technologiefuehrer china?   guter beitrag schlechter beitrag
x.x.
16-mär-06
"So schön ich meine zwei Sem. an ner chin. Uni fand, besser als die dt. Ausbildung würde ich sie nicht nennen. Die Studis sind zwar echt enorm fleißig, aber keiner lernt da das eigenständige Denken. Alles wird auswendig gelernt, keiner fragt wirklich nach oder entwickelt Eigeninitiative. Forschungsmäßig lief da auch nicht viel. Daher sind viele chin. Absolventen erstmal völlig überfordert, wenn sie in einer westl. Firma anfangen."

Die faulen deut. Professoren sind nicht in der Lage ihren Studis Unterrichtsstoff beizubringen, stattdessen konzentrieren sie sich aus Geldgier auf die Forschung um mehr Kohle zu verdienen. Eine Uni hat primär die Aufgabe, junge Menschen auszubilden. Kein Wunder dass die deutschen Studis erst im hohen Alter zum Abschluss kommen. Von wegen sie haben viel gelernt. Sie haben die beste Zeit zum Faulenzen genutzt und ihre Zukunft versaut. Eigeninitiative ist nur später in der Forschung und im Berufsleben erforderlich. Aber die Deutschen nutzen gern das als Ausrede für ihre Faulheit. Wir können gar nicht fleissig sein, weil die Eigeninitiative dadurch verloren gehe. Aber egal, notfalls holen wir die Inder rein statt Kinder vernünftig auszubilden:o)
 
 
aw: technologiefuehrer china?   guter beitrag schlechter beitrag
Herbert Auchmalsonst
16-mär-06
"Angeberei, Rassismus, Massenvernichtung, Klauerei, Propaganda, Zensur, Volksverblödung, Nationalismus, Intoleranz, Geldgier und Neid sind alles deutsche Erfindungen. Alle Achtung! Da kann keiner auf der Welt nur annähernd mithalten."

Doch, die Chinesen.

In ALLEN diesen Punkten liegen die Chinesen UNEINHOLBAR WEIT vor den Deutschen.
 
 
aw: technologiefuehrer china?   guter beitrag schlechter beitrag
lase 6
16-mär-06
x.x.
Ich schlage dich vor als Koenig der Forumskasper!

Mutter, Popcorn ist alle, schnell.......
 
 
aw: technologiefuehrer china?   guter beitrag schlechter beitrag
Mnemosyne
17-mär-06
@ y.y.y.

Damit möchte ich sagen, dass viele Chinesen vor allem die privaten Unternehmer nicht besonders gut gebildet, also kein MBA von irgend eine Hochschule od. andere Fachbildung. Aber das behindert nicht dass sie gutes Geschäft machen können. (Es bezieht sich eigentlich auf das Zitat ?ein Volk von ungebildeten geldgeilen Idioten? daher mit deiner Argumentation nicht so viel zu tun.)

Ein eventuelles Zusammenbrechen des Markts in China aufgrund Preisdamping sehe ich nicht. Viele Unternehmen sind mit billigen Waren angefangen, weil man muss nicht viel Anfangskapital bringen und es auf Nachfrageseite einfach einen riesigen Binnenmarkt gibt. Wenn das benötige Kapitalbedarf an Vergrößerung und Verbesserung der Produktion bedeckt werden kann, kümmern sich die Unternehme auch um das Image bzw. verstärken das Markmanagement. Persönlich finde ich diesen Weg sich sehr gut für Chinesische Inlandwirtschaft geeignet. Damit natürlich möchte ich nicht ausschließen, dass es immer schwarzen Peter gibt, die mangelhafte Ware produzieren und verkaufen sie mit niedrigem Preis. Das ist aber nicht das was ich unter dem Begriff ? billige Ware? verstehe.

Japan hat einen sehr beschränkten Binnenmarkt und ist eine sehr Exportorientierte Volkswirtschaft. Ferne hatte die Japaner nach dem Krieg auch die hohe Förderung von USA Regierung erhalten, um wieder auf eignen Beine zu stehen. Also kein großes Problem mit der benötigten Investition und vom Anfang an sich an westlichem Markt zu richten, natürlich gehen sie auf einen anderen Weg. Daher finde ich den Vergleich nicht sehr passend.
 
 
aw: technologiefuehrer china?   guter beitrag schlechter beitrag
Philipp
17-mär-06
@ x.x.
"Die faulen deut. Professoren sind nicht in der Lage ihren Studis Unterrichtsstoff beizubringen, stattdessen konzentrieren sie sich aus Geldgier auf die Forschung um mehr Kohle zu verdienen. Eine Uni hat primär die Aufgabe, junge Menschen auszubilden. Kein Wunder dass die deutschen Studis erst im hohen Alter zum Abschluss kommen. Von wegen sie haben viel gelernt. Sie haben die beste Zeit zum Faulenzen genutzt und ihre Zukunft versaut."

Wohl eine der besten Analysen des deutschen Hochschulwesens der vergangenen Jahre. Respekt

Zur Technologie in China weiss ich leider nichts.
 
 
aw: technologiefuehrer china?   guter beitrag schlechter beitrag
Klau Michel
17-mär-06
Whypee oder x.x

hast recht,

wir bauen den chinesischen schrott nach und verkaufen den chinesen dies als deutsche maschinen, natürlich zum höheren preis, die freuen sich das die deutsche technologie gekauft haben, die paar know how teile die wir einbauen, können die chinesen eh nicht kopieren.

haben jetzt die erste maschine hier an den mann gebracht und jeder ist zufrieden, hahaha
 
 
Seite 1 2 3

(thread closed)

zurück übersicht