GUANGZHOU
Corona
Coronavirus
Jahr
Ausbruch
Forscher
Wuhan
Covid
Menschen
Wochen
Tiere
Normalit
Millionen
Euro
Jahren
Peking
Guangzhou
Pressespiegel
Durchblick
Covidoptikum
Treffen

  |  
 
 neue antwort neue antwort | zurück übersicht
aw: geschickte Loesungen   guter beitrag schlechter beitrag
ling_ling_fa
23-dez-06
manmanman, da ist man mal ne Zeitlang off und der Kindergarten hat wieder hochbetrieb, liegt wohl an dem unbewussten Frust in der fremden Kultur.

Die chinesen haben erfunden und klauen, genauso wie die Deutschen, die Russen die Amis!!! also stellt Euch nicht so an, nur weil China es nun schwerer hat und es sich leichter macht als unsere Opas.

@ logef
oh ja die Propaganda, ist ja so böse... komisch nur, dass man in Deutschland nur noch jammert und man sich bückt, vor lauter deutsch-sein sich nichts mehr bewegt, während die chinesen an uns vorbeirauschen... und dass mit 80% Schrott, aber sie rauschen vorbei.

Ich höre aus dieser ganzen Polemik nur Angst heraus, mit der Einstellung hat man schon verloren.
 
 
aw: geschickte Loesungen   guter beitrag schlechter beitrag
logef
23-dez-06
@ling_ling_bla_bla:

"komisch nur, dass man in Deutschland nur noch jammert und man sich bückt, vor lauter deutsch-sein sich nichts mehr bewegt, während die chinesen an uns vorbeirauschen... und dass mit 80% Schrott, aber sie rauschen vorbei. "


Ich glaube du warst zu lange nicht mehr in Deutschland, sonst hättest du nämlich mitbekommen, daß Deutschland derzeit Wachstumsmagnet Nr.1 aller westlichen Länder ist. Nix von wegen "wo man sich bückt".

die Chinesen rauschen vorbei? Ja wodenn? Die produzieren billig für uns, und das ist auch alles. Da rauscht so schnell niemand vorbei. Keine Sorge. Bis China Deutschland erreicht hat, vergehn noch locker 200 bis 300 Jahre.
 
 
aw: geschickte Loesungen   guter beitrag schlechter beitrag
JoSy
23-dez-06
Also, nochmal der Versuch, dieser nicht mal um Sachlichkeit bemühten Diskussion etwas mehr Boden zu verschaffen.
Dass China einstmals eine Hochkultur war, sei mal unbestritten. Der genialen Köpfe hat es sich aber massenweise entledigt & die Zeiten sind seitdem nie mehr rosig gewesen.
Ich dachte eigentlich, es ginge hier um die Jetzt-Zeit.
Klar bringen Missstände & Mangel mehr oder weniger kreative Alltagslösungen hervor (in Kuba werden AutoMotorenteile mit Bananenbrei angeklebt; soll ewig halten).
Aber was konkret hat China in der Moderne zur Innovation beigetragen? Es hechelt dem Westen hinterher, verliert zunehmend sein ureigenes Gesicht & Charakter & versucht, durch bloßes Nachahmen aufzuholen. Das kann aber nicht der Weisheit letzter Schluss sein, abgesehen davon, dass es per se nicht funktioniert. (Es erinnert mich an Honneckers genial paradoxe Worte "überholen ohne einzuholen").
 
 
aw: geschickte Loesungen   guter beitrag schlechter beitrag
wasisendess (Gast)
23-dez-06
Mit allem Vorbehalt, den man Wiki entgegenbringen muss:

Among the scientific accomplishments of ancient China were paper (not papyrus), printing, the compass, gunpowder, early seismological detectors, matches, dry docks, sliding calipers, the double-action piston pump, cast iron, the iron plough, the multi-tube seed drill, the wheelbarrow, the suspension bridge, the parachute, natural gas as fuel, the magnetic compass, the raised-relief map, the propeller, the crossbow and the cannon. Chinese astronomers were among the first to record observations of a supernova. Chinese mathematics also evolved independently from Greek mathematics and is therefore of great interest in the history of mathematics.
 
 
aw: geschickte Loesungen   guter beitrag schlechter beitrag
HumphreY
30-dez-06
Mag sein...

... dass das Papier und Drucktechnick im Zeitalter der digitalen Information bald ohne Bedeutung sein wird.

...dass der Kompass bereits GPS weichen muss.

...dass man auf die Erfindung des Schießpulvers nur am Silvester stolz sein darf.

Und mag sein, dass einige verrückte Chinesen viele unsinnige Sachen kopieren.

Die wichtigste Innovation der Chinesen in der "Neuzeit" ist für mich aber immer noch die Befreiung von Millionen Menschen aus der Existenz-Armut. Egal wie man die Nebenwirkungen betrachtet. Kein Volk der Welt hat in so kurzer Zeit soviele Menschen von Hungernot befreit.

Darauf können die Chinesen echt stolz sein.
 
 
aw: geschickte Loesungen   guter beitrag schlechter beitrag
hoepfi
31-dez-06
@ Humphrey
herrlich, wirklich wunderbar dein letzter Absatz !!
Und das war nur möglich wegen dem politischen System, das man aber auch irgendwie kopiert hat.
Ist aber auch nebensächlich, wichtig ist das die Menschen nicht so dahinvegitieren müssen wie in vielen anderen Ländern.
 
 
aw: geschickte Loesungen   guter beitrag schlechter beitrag
wasisendess (Gast)
31-dez-06
@Humprhrey

Schon mal verloren gegangen ein Post von mir:

die Geschichte der PRC ist dieeeeeeeeeeeeeeeee Erfolgsgeschichte des 20. Jhrdt's. Trotz dem "grossem Sprung ins kalte Wasser, aeeh, den heissen Schmelzofen" und der "Kultur(Skulptur??) grossen Revolution". Basta. Wer das nicht sieht, blicke bitte nach Afrika, Arabien, Suedamerika, da sind Milliarden Teuros versickert, ohne Verbesserung der Lebenssituation, resp. einhergehend mit deren Verschlechterung. Und wenn hier davon geredet wird, dass das Telenetz viel unzuverlaessiger als in der BRD ist, na, was eine Ueberraschung angesichts der Groesse dr beiden Laender und natuerlich dem verdienstvollen Aufbau eines solchen durch AH's-Schergen vor 70 Jahren. Auch in dieser Hinsicht hat China hervorragendes in weniger als 20 Jahren geleistet.
Und gegen die Brueller: vieles ist hier am argen und schlecht implementiert, zugegeben und beklagt. Aber warum? Man hat vieles angefangen und deshalb viele Fehler gemacht. Andere Laender haben nichts angefangen und keine Fehler gemacht. Ein erfolgreiches Jahr fuer die Chinesische Nation
 
 
aw: geschickte Loesungen   guter beitrag schlechter beitrag
JoSy
01-jan-07
@HumphreY
Man darf aber in diesem Zusammenhang nicht die gigantsiche "Glanzleistung" vergessen, als einziges Land durch absurd-blindes Handeln eine nie dagewesene Hungersnot überhaupt erst herbeigeführt zu haben...
 
 
aw: geschickte Loesungen   guter beitrag schlechter beitrag
mitleser
01-jan-07
>-- die Chipkarte fuer die Busse, Taxen etc. ( warum nicht in Deutschland?

In DE gibt's doch CC und EC Karten.

Das System in China ist zwar gut, aber nur halbherzig. Dadurch das sie meisst von einem Transportunternehmen herausgegeben sind kann man diese oft nur wenig einzetzen.

Ideal waere ein System wie "Octopus" in Hong Kong, mit der man auch McD, 7/11, Parkuhren usw usw usw zahlen kann.

Die Shenzhen Ubahnkarten geht z.B. nicht im Bus.

>-- die Schneidegeraete, mit denen man Karotten und anderes Gemuese
aesthetisch, zu Blumen z.B., schaelen kann

Ja, das kann man als eine der wichtigsten Innovationen aus China bezeichnen!

Hier ein Produkt das erst durch Mao so richtig in Schwung kam: The Long Mars!

Das ist noch heute mein liebster Schokoriegel!
 
 
aw: geschickte Loesungen   guter beitrag schlechter beitrag
mitleser
01-jan-07
@>-- die Chipkarte fuer die Busse, Taxen etc. ( warum nicht in Deutschland?

Du hast in DE ein anderes Tarifsystem. In China/HK gibt es so gut wie keine Ermaessigung fuer Dauerkunden. In DE aber schon. In DE hast du schonmal %ual deutlich weniger Kunden, diese werden dann mit Dauerkarten gebunden.

Ansonsten stimme ich zu, das Kleingeldgesuche nervt.
 
 
aw: geschickte Loesungen   guter beitrag schlechter beitrag
Saiber
01-jan-07
"ie Geschichte der PRC ist dieeeeeeeeeeeeeeeee Erfolgsgeschichte des 20. Jhrdt's. Trotz dem "grossem Sprung ins kalte Wasser, aeeh, den heissen Schmelzofen" und der "Kultur(Skulptur??) grossen Revolution"."

Und sonst hast du noch alle Tassen im Schrank?

China ist auf dem heutigen Weg so wie es ist und sein wird, weil jemand vor 30 Jahren die Reissleine zog und nicht weil es so von Anfang an geplant war.
Ich sage es ja immer .... damit China noch erfolgreicher wird und sich selber weiter entwickelt, muessen erstmal einpaar Holzkoepfe aussterben.

Und es gibt ja immer wieder welche die meinen das China heute immer noch das China vor 60 Jahren ist. Ich gebs auf...
 
 
aw: geschickte Loesungen   guter beitrag schlechter beitrag
HumphreY
01-jan-07
@JoSy

Davor ging es die Landbevölkerung aber nicht viel besser.

Was soll's. Vorm Wirtschaftswunder gab es auch die Anstiftung zum zweiten Weltkrieg. Manchmal müssen Völker scheinbar erst die "radikale Grundlage" für das eigene Glück sorgen...

Nicht dass ich das gutheisse. Ich denke ja, der Mensch ist gierig genug. Von 0 auf 120 zu schalten motivert nun mal eher als von 100 auf 120.
 
 
aw: geschickte Loesungen   guter beitrag schlechter beitrag
logef
01-jan-07
endlich wurde der unsägliche wasissendes rausgeschmissen, war auch höchste Zeit. DANKE!
 
 
aw: geschickte Loesungen   guter beitrag schlechter beitrag
bartlundmost (Gast)
02-jan-07
Und wieder ins Klo gegeriffen Mr. ich habe mich selbst geloescht und werde dem Forum fernbleiben.

Im uebrigen geht an Ihre Heimatadresse ein anwaltlicher Brief.
 
 
Seite 1 2

(thread closed)

zurück übersicht