GUANGZHOU
Corona
Coronavirus
Nach
Doch
Industrie
Stimmung
Infektionen
Menschen
x
Wirtschaft
Leben
Wege
Lockdown
Experten
Video
Guangzhou
Pressespiegel
Durchblick
Covidoptikum
Treffen

  |  
 
 neue antwort neue antwort | zurück übersicht
Deutsche Glotze in China   guter beitrag schlechter beitrag
Thomas Dorn
15-jul-02
Hi, nachdem ich endlich meinen Container ausgepackt habe.... mußte ich leider feststellen, daß die Glotze nicht chinesisch versteht. Also Bild etc. ist prima (Deutschland und China benutzen PAL-System), aber..... beim Ton, wie sollte es auch anders sein, bei diesen verschiedenen Sprachen, hören die Gemeinsamkeiten auf. Hier wird zur Sprachübertragung das DK-System/Format benutzt. Frage: hat jemand eine Ahnung, ob / wo es einen Signalumwandler gibt, der mir aus dem DK-Signal ein deutsches Tonsignal fabriziert ? (Meine Glotze hat keine automatische Multi-Standard-Funktion).
Merci, Tom
 
 
aw: Deutsche Glotze in China   guter beitrag schlechter beitrag
Hans Zucker
16-jul-02
Hi,
kannste das nicht via remote control aendern, geht bei den meisten fernsehern?
beste gruesse, munter bleiben,
H.Zucker
 
 
aw: Deutsche Glotze in China   guter beitrag schlechter beitrag
Tom
16-jul-02
Hi Hans,
nein, der Fernseher hat zwar allerlei Schnickschnack mit Kanalumschaltung für Deutschland (Stereo oder Mono mit Kanal 1 = meistens deutsch, Kanal 2 = ab und zu Originalton), aber eben keine Umschaltung zwischen B-Signal (Deutschland), I-Signal oder DK-Signal (hier in China). Im Prinzip bleibt mir nichts anderes übrig, als gleich nach dem Kabelanschluß im Haus irgendein "Modem" zwischen Kabelbuchse und TV zu setzen, daß mir das Signal von PAL+DK-Ton auf PAL+B-Ton verändert. Kennst Du hier vielleicht einen guten Fernsehtechniker ?
Ciao, Tom
 
 
aw: Deutsche Glotze in China   guter beitrag schlechter beitrag
Hans Zucker
16-jul-02
Hi,
ruf bei der Shanghai vertretung deiner TV marke an!

mit tv/radio techniker muss ich leider passen, gibt aber einige laeden neben dem "fake" market Xiang Yang road aber wuerde die nicht "qualifizierte" TV techniker nennen.
habe aber noch einen anderen tip auf lager, falls du einen multi-system videorecorder hast schalte den mal dazwischen und eventuell klappts dann ja schon. wirst halt die kanaele uber den vcr wechseln muessen. viel glueck!
beste gruesse, munter bleiben!
H.Zucker
 
 
aw: Deutsche Glotze in China   guter beitrag schlechter beitrag
Tom
16-jul-02
Well....
Blaupunkt produziert schon seit paar Jahren keine TV's mehr und eine Vertretung gibt's daher hier auch nicht mehr. Habe gestern den halben Nachmittag das "Elektronik-Emporium" an der Xiang Yang Lu Ecke Fu Xing Lu durchsucht... auch ohne Ergebnis. Hm, und mein Video ist auch nur Deutschland-geeicht. Ich denke mir aber, daß es mehr so Helden geben müsste, die ihr Zeugs aus Deutschland mitbringen und dann hier das gleiche Problem haben. Ich meine jetzt weniger Lao Wei's sondern Ala Shanghaineng's die in Europa mal gearbeitet/studiert haben... Also ich guck' jetzt mal auf die "tv-techniker" website in D'land, dort habe ich auch ne Anfrage gepostet. Wahrscheinlich muß ich selber löten.... ah und Lötkolben habe ich im Elektronik Emporium gefunden....
Ciao, Tom
 
 
aw: Deutsche Glotze in China   guter beitrag schlechter beitrag
Franky
19-jul-02
Hi Tom !
Nö - Du bist nicht der einzige Lauwai, der die tolle Idee hatte, den TV aus D nach SH mitzunehmen. Ich hab zu allem Überfluss auch noch Import-tax für das Ding bezahlt ! (Dämlich, ich weiss - bitte nicht weitersagen !)

Mit exakt dem gleichen Problem wie Du hab ich mich an den Schneider-Service in Deutschland gewandt. Die von denen genannten Möglichkeiten hörten sich aber auch nicht nach Plug & Play an - kein Wort von wegen Signalumwandler:

1. TV umbauen, aber mein Modell sei dazu nicht vorgesehen und es gäbe auch keine Teile - O.k. - wäre hier eh schwierig, jemanden zu finden, der das richtig anlötet...
2. Über einen Receiver - Tschuldigung, ich hab ne Antennendose im Wohnzimmer und keine Schüssel auf dem Balkon.
3. Über einen DVD-Player - Hab mich allerdings bisher noch nicht schlau gemacht, ob es ein Gerät mit TV-Ein-Ausgang gibt.

Sobald ich irgendwie den Ton auf die Kiste bekomme, lass ich was hören. Bis dahin: www.t-online.de gucken und/oder nen Gin Tonic trinken gehen (;-) --- gibt schlimmeres.
Cheers, Franky
 
 
aw: Deutsche Glotze in China   guter beitrag schlechter beitrag
Tom
19-jul-02
Hi Franky,
.... auf Elektronik zahlt man 10 % .... (jeder !!!!.... ich auch).
OK, das macht die Glotze und das auch nicht funktionierende niegelnagelneue Videogerät umso wertvoller !
Ich habe über www.tvtechniker.de eine Anfrage laufen gehabt und da eine Auskunft bekommen, daß das Tonsignal in Deutschland (B-Signal) auf 5,5 MHz rüber kommt und das DK-Signal (China) auf 6,5 MHz. Im Prinzip könnte man den Keramikfilter rauslöten und einen setzen, der 6,5 MHz rausfiltert. Oder einen parallel schalten. Ich bin also gerade dabei einen Elektronikfreak zu suchen, der es wirklich kann, habe hierzu Kontakt zu einer TV-Fabrik in SHA. Eine andere Möglichkeit ist, einen Multi-System-Videorecorder über Scart-Kabel oder die TV-AV-Buchse an die Glotze anzuschliessen. Dann benutzt man den TV als "Monitor", weil die ganzen Programme über den Video angesteurt werden. Diese Möglichkeit teste ich am Wochenende. Wenns klappt ist es allemal besser als rumzulöten.
Ciao, Tom
 
 
aw: Deutsche Glotze in China   guter beitrag schlechter beitrag
Hans Zucker
19-jul-02
Hi Tom,
habe ich die schon weiter oben geschrieben, world-multi-system VCR's habe ich letztens noch im Orient Shopping center / no.6 Department store in Xixahui gesehen. frueher gabs die guenstig bei Carrefour, aber irgendwo sind die in China am austerben weil jeder VCD/DVD kauft.
beste gruesse, munter bleiben!
H.Zucker
 
 
aw: Deutsche Glotze in China   guter beitrag schlechter beitrag
Tom
19-jul-02
Hallo Hans,
rate mal woher ich gerade komme.... Carrefour..... und mit leeren Händen (naja zumindest was den Video) betrifft. Die haben echt keine mehr im Programm und man guckt Dich an, als hättest Du nach einem Plattenspieler gefragt ..... Also Danke für den Tipp.
Ciao, Tom
 
 
aw: Deutsche Glotze in China   guter beitrag schlechter beitrag
Hans Zucker
19-jul-02
Hi Tom,
wahrscheinlich waren die damals guenstig oder "promotion price" weil Carefour die aus dem program gschmissen hat.
weiterhin viel glueck mit dem TV / VCR problem und denk dran: TIC = This is China !!! (everything is posible & nothing is easy!, no problem means big problem!!!).
irgendwie wird das hier in diesem land nie langweilig weil sie dir immer wieder backsteine vor die fuesse werfen...
was ist eigentlich aus deinem motorrad fahren in Shanghai geworden?
beste gruesse, munter bleiben!
H.Zucker
 
 
aw: Deutsche Glotze in China   guter beitrag schlechter beitrag
Franky
20-jul-02
Hi Tom,
Ihr seid zwar mittlerweile schon beim Thema Mopedfahren angelangt, aber trotzdem merci für Deine Antwort in Sachen Keramikfilter & MHZ. Mit meinen beschränkten Elektronik-Kenntnissen kommt der (unverzollt !) mitgebrachte Lötkolben besser nicht zum Einsatz. Jedenfalls nicht durch mich.
Werd mich mal auf die Suche nach einem DVD-Player machen. Vielleicht gibt's ja irgendein Modell, das uns weiterhilft....
Bis dann
Franky
 
 
aw: Deutsche Glotze in China   guter beitrag schlechter beitrag
Phil
26-jul-02
Hi TOM,

hoffentlich hast Du schon das Problem hinter Dir. Falls noch nicht, kannst Du bei Reparaturstellen für Radio, TV & VCR nach gebrauchten multi-system-VCR fragen (300-400 RMB). Solche Stellen sind eigentlich in jedem Stadtviertel zu finden, normalerweise in kleiner Strasse mit divers. Kleingeschaefte. In der Naehe von Xujiahui habe ich schon zwei davon gesehen (Guangyuan Lu/Tianping Lu, Zhaojiabang Lu/Tianyaoqiao Lu).
Die Alternative mit einer DVD/VCD-Player scheint mir fraglich zu sein. Anders als VCR hat m. E. DVD/VCD-Player keinen eingebauten Tuner fuer den Empfang verschiedener Fernsehkanaele. DVD/VCD-Player mit RF-Eingang bietet nur eine Verbindung zws. Antenne/Dose und Fernseher, damit man die Kabel ins Fernsehgeraet nicht haeufug ein- und ausziehen muss. Und das Fernsehsignal wird weiterhin vom Fernseher empfangen.
Es kann sein, dass der Tuner vom VCR/Fernseher nicht alle Kabelfernsehfrequenzen in SHA empfangen kann. In diesem Fall kommt noch ein "Frequenz-Erweiterer" (ca. 40RMB?)im Einsatz, die eben in o.g. Stellen zu bekommen sind.
Also alles Gute und viel Glück!

Phil
 
 
aw: Deutsche Glotze in China   guter beitrag schlechter beitrag
Thomas Dorn
18-aug-02
Finally, Problem gelöst... und das ohne löten..... habe einen Multisystem Video gekauft (XuJiaHui, Kaufhaus No. 6), über Video-Ein & Ausgang angeschlossen (SCART-Kabel-Anschlüsse gab's an den VCR's nicht) und jetzt läuft die Glotze wieder (über AV-Kanal).
Logisch geht das auch mit einem gebrauchten Video von der Straßenecke, darauf gibt's dann aber keine Garantie.....
Viele Grüße, Tom
 
 
(thread closed)

zurück übersicht