GUANGZHOU
Corona
Coronavirus
Toten
Opfer
Wuhan
Live
Krise
Pandemie
Mehr
Krankenhaus
Verkehr
Kontakt
Ticker
Samstag
Trauertag
Guangzhou
Pressespiegel
Durchblick
Covidoptikum
Treffen

  |  
 
 neue antwort neue antwort | zurück übersicht
Einstiegsgehälter Schanghai   guter beitrag schlechter beitrag
unimatrixzero
31-mai-07
Hi!

Ich hätte eine Frage an Euch. Vielleicht könnt Ihr mir ja weiterhelfen. Ich werde voraussichtlich Anfang 2008 mein Studium der Wirtschaftsinformatik (FH) in Deutschland abschließen.

Bis zu diesem Zeitpunkt werde ich vermutlich insgesamt circa 11-14 Monate (es ist noch nicht ganz sicher ob ich auch meine Diplom Arbeit in China schreibe) in China gewesen sein. 4,5 Monate Studium an der Ocean University in Qingdao (International Chinese Business Program) und im Moment 5 Monate Praktikum (insgesamt 6 Monate Aufenthalt) in Qingdao. Vor meinem Studium habe ich eine Lehre als
Mediengestalter für Digital und Printmedien abgeschlossen und während meines Studiums für einige größere Firmen Werkstudententätigkeiten in Studien nahen Bereichen absolviert.

Ziel ist es meinen Abschluss in etwa im Noten Bereich von 1,8-2,0 zu machen.

Die chinesische Sprache versuche ich neben dem Praktikum zu lernen.
Ich werde jedoch,aller Voraussicht nach, bis zu meinem Abschluss noch nicht in relevanter Weise chinesisch sprechen können.

Ich habe vor, nach dem Ende meines Studium dauerhaft in China zu leben und zu arbeiten, vorzugsweise in Qingdao, aber wenn es nicht anders möglich ist, wäre natürlich auch Beijing oder Shanghai oder eine andere Stadt möglich.

Mich würde nun interessieren, ob jemand Erfahrungen mit durchschnittlichen Einstiegsgehältern in China hat?

Ich kenne diese Zahlen nur für Deutschland und diese dürften ja für China deutlich zu hoch angesiedelt sein (35 TSD Euro - 40 TSD Euro im Jahr natürlich abhängig von Bundesland, Qualifikation, Arbeitsstunden usw.).

Ich habe mir die Shanghai Studie von Sunshine Consulting, die hier glaube ich auch schon ein mal verlinkt wurde, schon durchgelesen aber mich interessieren speziell die Gehälter für Ausländer, sofern sich diese wesentlich von den inländischen unterscheiden.

Im Grunde geht es nicht um eine Entsendung von einem deutschen Unternehmen ich möchte direkt in China bei einem "englischsprachigen" Unternehmen anfangen (vorzugsweise Mittelstand bis Großunternehmen).

Wie seht ihr hier die Chancen?

Sind die Einstiegsgehälter für ausländische Arbeitnehmer vergleichbar mit inländischen Gehältern von chinesischen Arbeitnehmern oder ein wenig oder wesentlich darüber?

Was würdet ihr bei einer Gehaltsverhandlung als gute Basis ansehen (Allgemein gesprochen)?

Mir ist bewusst, dass es hier sicherlich große Unterschiede (regional, Tätigkeitsfeld, Qualifikation usw.) geben kann, mich interessiert hier eher ein erster Anhaltspunkt.

Vielleicht könnt ihr mir ja helfen.

Ich danke Euch.
 
 
aw: Einstiegsgehälter Schanghai   guter beitrag schlechter beitrag
unimatrixzero
31-mai-07
Anders als im Threadtitel genannt geht es mir um allgemeine Einstiegsgehälter und nicht umbedingt um die in Shanghai. Sorry, für das versehen.
 
 
aw: Einstiegsgehälter Schanghai positive bewertungen:  1 (100%) 
negative bewertungen: 0 (0%)   guter beitrag schlechter beitrag
Simmi
31-mai-07
Hallo,

ich war in aehnlicher Situation und arbeite mittlerweile seit ueber 2 Jahren fest bei einem deutschen Unternehmen in Shanghai - auch habe ich ein paar Freunde, die ein aehnliches Modell fahren:

Dein Gehalt sollte natuerlich deutlich ueber dem eines Inlaenders (ca. 3.000 RMB in internationalen Firmen!) liegen, ansonsten wirst Du hier wohl nicht viel Spass haben. Dein Bedarf ist natuerlich individuell und haengt von vielen verschiedenen Faktoren ab. Offensichtlich empfindest Du China ja nicht als Qual, sondern fuehlst Dich hier wohl - d.h. Du musst anfangs nicht zu hoch pokern. Als Hausnummer: 20.000 RMB/Monat als Verhandlungsbasis und dann kannst Du Dich ja immer noch nach unten (Schmergrenze fuer Dich evtl. 12.000 RMB) gehen.

Hast Du fuer das Unternehmen erst einmal ein Jahr gearbeitet, dann bist Du fuer gewoehnlich wertvoller Know-How-Traeger und kannst dann zulegen. Beim Einstieg jedoch -gerade wenn Du unbedingt hierher willst- waere ich erst einmal etwas bescheidener.

Ich kenne Auslaender, die fuer 5.000 RMB lokal angestellt sind, aber auch andere, die das 10-fache verdienen. Da gibt es echt alles. Mit Deinen Qualifikationen und den Lebenskosten fuer Qingdao sehe ich Dich jedoch wie gesagt so bei 12.000 bis 20.000 RMB aufgehoben. Das reicht zu einem angenmehmen Leben - wenn auch anfangs wohl ohne grosse Ruecklage

Wichtig: Versetze Dich in Deinen Chef: Was weiss er von China? Hat er selber einen Expat-Vertrag? Kennt er hier die Durchschnittsgehaelter? Mancher Chef empfindet China als absolute Qual und ist daher grundsaetzlich gewillt, seinen Landlseuten ein ordentliches Gehalt zu zahlen, manch ander sitzt in Deutschland, kennt die Gehaelter seiner chinesischen Mitarbeiter in China und wird Dich dann eher mit denen vergleichen...

Gruss
Simmi
 
 
aw: Einstiegsgehälter Schanghai   guter beitrag schlechter beitrag
unimatrixzero
02-jun-07
Hi!

Danke für die ausführliche Antwort.
Das klingt schon ganz gut.
 
 
(thread closed)

zurück übersicht