GUANGZHOU
Corona
Coronavirus
Jahr
Ausbruch
Forscher
Wuhan
Covid
Menschen
Wochen
Tiere
Normalit
Millionen
Euro
Jahren
Peking
Guangzhou
Pressespiegel
Durchblick
Covidoptikum
Treffen

  |  
 
 neue antwort neue antwort | zurück übersicht
CNN Connects LIVE in Beijing   guter beitrag schlechter beitrag
HumphreY
18-mai-05
Round 1:

Ein Fortune Magazine China-Oldhand, der sparsam aus Nähtkästchen plauderte und nichts mehr tat als auf Kommando für Panik zu sorgen.
Zwei ausländischen Manager quasi als Zierde, die (was soll die auch sonst machen) China wirtschaftlich hochlobte aber darüberhinaus kaum sinnvolles zur Diskussion beitragen konnten.
Eine Internet-Startup-Unternehmerin, die erstaunlich offen über die Probleme in China spricht, aber sonst auch keine konkreten Lösungsansätze bieten kann.
Und schlußendlich ein sprachlich etwas überforderter CEO von Bank of China, der mehr schlecht als recht die Politik der KP verteidigt und dabei eher das Gegenteil erreicht.

Umgarnt von einem um Selbstdarstellung und Wichtigkeit bemühenden Jim Clancy in CNN-Top-Form, der bewußt oder unbewußt daraus ein One-Man-Show macht und mit manipulativ einleitenden Bemerkungen die Diskuissionsteilnehmer zu Statisten degradiert.

Und fertig ist die CNN Prime Time Podiumdiskussion über China...

Dabei wurden eigentlich fast alle wichtigen Themen angeschnitten, Währungsaufwertung, Arm-Reich-Kluft, Korruption, Landflucht, Immobilienblase, Copyrightverletzung usw. Leider war die Masse hier auch eine Qualitätskiller. Mehr als einem 2 Minuten Beitrag und 5 minuten Diskussion (natürlich mit überschwänglich manipulierender Einleitung von Jim) wurde keinem Thema gewidmet und das (ausgewählte) Publikum stellte gerade mal zwei mehr oder weniger themenbezogenen Fragen, die auch noch total off-topic behandelt wurden...

Jetzt geht's in die zweite Runde..Japan und Weltpolitik..Und gleich bombastisch eingeleitet mit einem nationalistisch angehauchte Monolog...hey kann nur besser werden..

CNN-Trash-Kult vom feinsten...stay tuned..
 
 
aw: CNN Connects LIVE in Beijing   guter beitrag schlechter beitrag
HumphreY
18-mai-05
LOL, der chinesische Uni-Prof ist echt der beste. Der ist bestimmt nebenberuflich Parteifunktionär oder sowas. Wie der da redet, der denkt wohl, der spricht vorm Volkskongress...

Aber die 2. Runde ist schon mal jedenfall besser besetzt...
 
 
aw: CNN Connects LIVE in Beijing   guter beitrag schlechter beitrag
HumphreY
18-mai-05
HOHO, am Schluss hat Jim immerhin nicht vergessen den Bürgermeister von Beijing zu loben und Schleichwerbung für die Olympia 2008 zu machen.

Das war wieder mal echt eine Glanzleistung von CNN. Der Jim-Clancy-Show sollte man echt mal nachmittags auf RTL2 senden. Ich glaube die Zuschauer werden den Unterschied echt nicht merken. Da tu ich mir doch lieber Maischberger & Co. an. Da muss man wenigstens mitdenken..
 
 
aw: CNN Connects LIVE in Beijing   guter beitrag schlechter beitrag
Saiber
18-mai-05
@humphrey

"Wie der da redet, der denkt wohl, der spricht vorm Volkskongress..."

Kenne ich. Das ist was sie noch in der "alten Schule" gelernt hatten. "Reden halten ala Mao Zedong". Besonders das Schreien ins Micro. Als ich noch auf der Uni in Haikou war, gab es auch einen Rektor der locker auch ohne Mikro im Freien die Anwesenden erreicht haette. Dann noch diese ganzen uebertriebenen Betonungen. Ich habe mir nur noch die Ohren zugehalten, weil das nicht mehr ertraeglich war. So auch meine Mitstudenten. Den chinesischen Studenten hat es anscheinend nichts ausgemacht. Gewohnheitssache. Im Grunde genommen gehts nur darum die Massen mit dieser Art Reden zu fesseln. Nur man sollte sich auch Gedanken darum machen, dass wir schon lange nicht mehr im Krieg oder in einer Revolution befinden. Oder?
 
 
(thread closed)

zurück übersicht