GUANGZHOU
TikTok
Jahr
Trotz
Jahresende
Huawei
Institut
Thermomix
Gesichts
Produktion
Vorwerk
Wiener
Plattform
Bericht
Moderationsregeln
Dagmar
Guangzhou
Pressespiegel
Durchblick
Guangzhou Xmas '19

  |  
 
 neue antwort neue antwort | zurück übersicht
Lebensmittel   guter beitrag schlechter beitrag
Hangzhou2
16-sep-19
nicht nur Chemie vor Jahren im Babymilchpulver oder Sägespäne in den Maultaschen jetzt auch Plastikmüll im Flugzeugessen
https://www.youtube.com/watch?v=urhc5E-95lo
 
 
aw: Lebensmittel   guter beitrag schlechter beitrag
Wuschel
17-sep-19
Wie Sie selbst bemerken ist es Jahre her, dass Chemie im Milchpuder war. Ob das Milchpuder nun von Babys oder von Erwachsenen konsumiert wurde lasse ich einmal dahingestellt. Aber der Zusatz “Baby” macht sich immer gut, zumal diese den groessten Anteil unter den Leidtragenden hatten. Die Verantwortlichen –auch bei den Maultaschen (Baozi oder Jiaoze?)- wurden zur Rechenschaft gezogen. Die chinesische Milchindustrie leidet heute noch darunter, was Ihre Feststellungen beweisen. Und da sollte man nicht locker lassen, schliesslich bekommen die Deutschen ja heute noch erzaehlt was ihre Grossvaeter alles falsch machten.
Doch einmal abgesehen davon, dass einige wenige, nicht Sie, immer wieder dem Schuldkult in irgend einer Weise zelebrieren muss man unterscheiden. Bei Milchpulver und Maultaschen wurde das was gemacht wurde lediglich aus Profitgier gemacht. Das kann man bei Plastikteilen in Fruechten sicher nicht annehmen. Das war das Versagen des QS-Systems des Anbieters. Nicht das der Fluggesellschaft und sicher auch nicht das des Catereres, sondern das des Herstellers. Und die Hersteller von “Flugzeugessen” unterliegen einem so enormen Zeit-und Preisdruck, dass ich fuer zwei Plastikteile in 10.000en Fruchtschalen durchaus Verstaendnis aufbringe, da die zu zerkleinernden Fruechte meist gefroren angeliefert werden und beim Entfernen der Plastikfolie vor dem Zerkleinern schon mal ein Stueckchen haengen bleiben kann. Menschliches Versagen.
Sie haben aber recht. Man sollte sowas nicht durchgehen lassen und der Stewardess melden. Was sie daraus macht steht allerdings in den Sternen. Menschlichkeit steht sicher auch im Vordergrund, wenn in China von angeblich deutschen Wurstherstellern inklusive deutscher Beflaggung zum Beispiel Bratwurst und Lyoner zu einem sehr billigen Preis angeboten werden, die aber deshalb Gaense-und Huehnerfleisch enthalten. Sowas gibts in Deutschland nicht, es sei denn, da steht Gefluegelbratwurst oder Gefluegellyoner drauf. Alles andere, wo es nicht draufsteht muss aus Schweine-und/oder Rindfleisch gemacht sein. Oder nicht? Haben Sie schon einmal erlebt, dass bei einem der vielen Feste in Shanghai jemand danach fragte was in der “Original deutschen Bratwurst” drin ist? Oder in den anderen Wuersten die als “Original Deutsch” deklariert sind? Nicht? Fragen Sie mal. In diesem Sinne…guten Flug durch das kulinarische Abenteuerland deutscher Wurstwaren in China.
Herzlichst Ihr Wuschel
 
 
neue antwort:

name:

thema:

text:
   
zurück übersicht